ILA Berlin Air Show 2014: Airbus präsentiert neueste Produkte und Innovationen

Erster Auftritt des A350 XWB-Testflugzeugs auf deutscher Luftfahrtausstellung

 

• Airbus zeigt neue A350 XWB am Eröffnungstag und bekräftigt Führungsrolle im Großraumsegment

• A380-Kundenflugzeug und A400M runden Airbus-Flottenauftritt ab

14 May 2014

Airbus wird auf der diesjährigen Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin die führende Position seiner umfassenden Produktfamilie demonstrieren und seine überaus effizienten und beliebten Großraumflugzeuge in den Mittelpunkt stellen. Höhepunkt am Eröffnungstag ist der erste Besuch eines A350 XWB-Testflugzeugs (MSN 4) auf einer deutschen Luftfahrtausstellung.

Im Vergleich zu zweistrahligen Langstrecken-Großraumflugzeugen der gegenwärtigen Generation verbraucht die A350 XWB bis zu 25 Prozent weniger Treibstoff. Ermöglicht wird dies durch intelligent genutzte moderne Werkstoffe, fortschrittliche Aerodynamik, innovative Systeme und Triebwerke einer neuen Generation. Der besonders breite Rumpf sorgt für ein großzügiges Platzangebot in allen Klassen. Die 18 Zoll breiten Sitze in einer komfortablen Anordnung mit neun Sitzen pro Reihe sind der Standard in der Economy Class. Die Indienststellung ist im vierten Quartal 2014 geplant.

Mit der Präsentation eines A380-Kundenflugzeugs unterstreicht Airbus seine führende Stellung im Großraumsegment. Außerdem zeigt Airbus im Freigelände eine A400M, die an den ersten Ausstellungstagen an den Flugvorführungen teilnehmen wird.

Die einzigartige Palette der treibstoffsparenden und wirtschaftlichen Airbus-Großraumflugzeuge bietet den Airlines Möglichkeiten für ein maßgeschneidertes und effizientes Wachstum, während die A400M mit ihren fortschrittlichen Fähigkeiten für militärische und humanitäre Lufttransporte den Markt grundlegend verändert hat.

Kontinuierliche Innovationen sind für Airbus von zentraler Bedeutung. Die Palette der Innovationen reicht von laufenden Optimierungen der Serienflugzeuge, die den Kunden mehr Wertschöpfung und Produktivität bieten, bis hin zu branchenweiten Aktivitäten mit dem Ziel, die Auswirkungen der Luftfahrt auf die Umwelt zu reduzieren. Weitere Informationen hierzu werden im Laufe der Luftfahrtausstellung veröffentlicht.

Auf dem Freigelände befindet sich auch der Pavillon der Airbus Group (Standort: Chalet-Reihe West, 8-14). Dort gewähren große Schnittmodelle (Maßstab 1:20) Einblicke in den Airbus A330, A350 XWB und A380. Außerdem werden vier deutsche Forschungsprojekte am Stand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Halle 2, Stand Nr. 2219, vorgestellt. 

Medienvertreter sind herzlich zur Airbus-Pressekonferenz am Dienstag, dem 20. Mai, um 10.00 Uhr im ILA-Pressezentrum, Halle 3, eingeladen. Ankündigungen im Laufe der Woche werden über das ILA-Pressezentrum und den Pressebereich des Pavillons der Airbus Group verbreitet.