Hong Kong Airlines kauft 51 Airbus Grossraum- und Single-Aisle-Flugzeuge

Hong Kong Airlines kauft 51 Airbus Grossraum- und Single-Aisle-Flugzeuge

 

21 June 2007 Press Release

Hong Kong Airlines hat mit Airbus eine Grundsatzvereinbarung über den Kauf von 51 Flugzeugen geschlossen und wird damit zum jüngsten Kunden des europäischen Flugzeugherstellers. Die Absichtserklärung sieht 30 Flugzeuge der A320-Familie, 20 A330 sowie einen Airbus Corporate Jetliner (ACJ) für die am schnellsten wachsende Fluggesellschaft Hongkongs vor. Die Entscheidung über die Triebwerke für die Airbus-Jets wird noch getroffen.



Hong Kong Airlines verzeichnete seit der Firmengründung 2001 rapides Wachstum. Die Fluggesellschaft hat seitdem ein ausgedehntes Streckennetz in Asien und auf dem chinesischen Festland aufgebaut und bedient ihre dortigen Destinationen mit vollem Service-Angebot auf den Flügen.



?Die Nachfrage nach Flügen ab und nach Hongkong ist stark und wird weiter steigen. Diese neuen Flugzeuge werden uns bei der Expansion unseres Betriebs helfen und die Rolle von Hongkong als einem wichtigen Tor zur gesamten Region noch verstärken. Unsere neue A320-Flotte wird es uns ermöglichen, das Streckennetz zu erweitern und die Flugfrequenzen auf unseren bestehenden Verbindungen zu erhöhen. Mit dem Kauf der A330 legen wir gleichzeitig ein starkes Fundament für die Ausweitung unserer hochwertigen Dienste auch auf den Bereich der Langstreckenflüge etwa nach Australien, in den Mittleren Osten und nach Europa. Mit diesen neuen Flugzeugen in unserer Flotte zielen wir darauf ab, Komfort und Service auf einem neuen Niveau zu bieten, um uns unter den führenden Fluggesellschaften des asiatisch-pazifischen Raums zu positionieren,? sagte Ren Wei Dong, Chairman von Hong Kong Airlines.



Hong Kong Airlines erwirbt im Rahmen der Vereinbarung mit Airbus zudem einen Airbus Corporate Jetliner für den wachsenden Markt privater Flugdienste.



?Wir freuen uns sehr, Hong Kong Airlines als einen neuen Airbus-Kunden begrüßen zu dürfen. Diese junge und dynamische Airline hat sich auf einem der am stärksten umkämpften Märkte der Welt schnell einen Namen als Anbieter hochwertiger und zuverlässiger Verbindungen mit Städten gemacht, die bis dahin nicht bedient worden waren. Wir wünschen Hong Kong Airlines besten Erfolg bei diesem wichtigen Schritt hin zur Verwirklichung ihrer ehrgeizigen Pläne,? sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.



Die Zahl der Festbestellungen für Flugzeuge der Airbus A320-Familie beläuft sich bis heute auf mehr als 5 070 Einheiten. Damit ist die A320-Familie die bestverkaufte Verkehrsflugzeugfamilie aller Zeiten. Rund 240 Kunden und Betreiber in aller Welt haben Flugzeuge der Airbus A320-Familie bestellt oder bereits im Einsatz.



Für die A330/A340/A350-Familie hat Airbus bisher mehr als 1 200 Bestellungen von über 85 Kunden verbucht.



Die ACJ-Familie hat sich mit bisher 80 Aufträgen als das führende Produkt auf dem Markt für Geschäfts- und VIP-Flugzeuge der Spitzenklasse etabliert, das von Unternehmen, Regierungen und privaten Auftraggebern heute bevorzugt bestellt wird. Diese Airbus-Modellreihe knüpft damit an den Erfolg der populären A320-Familie an, von der sie abgeleitet ist.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.