Hong Kong Airlines feiert Übernahme ihres ersten Airbus-Flugzeugs

Hong Kong Airlines feiert Übernahme ihres ersten Airbus-Flugzeugs

Der Carrier wird mit A330-200 Langstreckendienste eröffnen

15 June 2010 Press Release

Hong Kong Airlines feierte heute mit einer Zeremonie in Hongkong die Übernahme ihrer ersten A330 200 und damit die Aufnahme in die Familie der Airbus-Betreiber. Das Airbus-Großraumflugzeug ist mit der neuen Zweiklassen-Langstreckenkabine des Carriers ausgestattet. Hong Kong Airlines wird damit Ende des Monats neue Dienste nach Europa eröffnen. Zunächst soll Moskau nonstop angeflogen werden.

Die A330-200 ist das erste von 53 Flugzeugen, die Hong Kong Airlines bei Airbus bestellt hat. Die Order umfasst 23 A330 Twin-Aisle- sowie 30 A320-Single-Aisle-Jets. Darüber hinaus plant die Fluggesellschaft den Einsatz von zwei A330-200F-Frachtern im Rahmen eines gesonderten Leasing-Vertrags.

„Die Auslieferung der A330 ist der Beginn unserer Expansion in den Langstreckenmarkt - ein Meilenstein für Hong Kong Airlines“, sagte Yang Jian Hong, President von Hong Kong Airlines. „Gleichzeitig werden wir damit zum Betreiber von Airbus-Jets. Mit den effizientesten heute auf dem Markt erhältlichen Flugzeugen werden wir unseren Kunden in unserem gesamten Streckennetz ein erstklassiges Produkt bieten.“

„Wir sind stolz darauf, Hong Kong Airlines als einen neuen Airbus-Kunden begrüßen zu dürfen“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Die große Reichweite, die geringen Betriebskosten und der hohe Passagierkomfort der A330 machen dieses Flugzeug zur idealen Lösung für die neuen Langstreckendienste der Airline.“

Hong Kong Airlines hat seit ihrer Firmengründung 2006 ein ausgedehntes Streckennetz zwischen Hongkong und zahlreichen Destinationen in Asien und auf dem chinesischen Festland aufgebaut. Mit Einführung der A330 wird die Fluggesellschaft nun auch Verbindungen mit wichtigen Städten in Europa und Nordamerika anbieten.

Die A330 ist das gegenwärtig am weitesten verbreitete Großraumflugzeug. Airbus hat bisher mehr als 1.000 Festaufträge für die verschiedenen Versionen dieses Produkts erhalten. Fast 700 A330 sind bereits ausgeliefert und fliegen bei über 80 Betreibern in aller Welt.