Fly Asian Express bestellt 15 Airbus A330 für neue Low-Cost-Langstreckenflüge

Fly Asian Express bestellt 15 Airbus A330 für neue Low-Cost-Langstreckenflüge

 

19 June 2007 Press Release

Fly Asian Express (FAX) hat einen Vertrag über den Kauf von 15 A330-300 unterzeichnet und damit seine ursprüngliche Kaufverpflichtung um fünf Flugzeuge erhöht. Das Unternehmen hatte im April 2007 eine entsprechende Grundsatzvereinbarung über den Kauf von zehn Airbus A330 unterzeichnet. Die erste neue A330 ist zur Auslieferung im dritten Quartal 2008 an FAX vorgesehen, die als Betreibergesellschaft für die weltweit neueste Airline für Low-Cost-Langstreckenflüge, AirAsiaX, fungiert.



Die A330 ist heute bereits das von über 60 Kunden und Betreibern rund um die Welt bevorzugte Großraumflugzeug ihrer Klasse, in der sie mit einem beherrschenden Marktanteil und einer ständig wachsenden Betreiberbasis unangefochten den Spitzenrang belegt. Die A330 eignet sich ausgezeichnet für den flexiblen Einsatz innerhalb einer breiten Palette von Routenstrukturen und bietet sehr niedrige Betriebskosten pro Sitz in der geräumigsten und komfortabelsten Kabine ihrer Kategorie. Durch die nachweislich überlegene Wirtschaftlichkeit und den überragenden Passagierkomfort dieses Flugzeugtyps erhält der Betreiber einen wichtigen Wettbewerbsvorteil im heutigen Markt. Die A330-300 weist eine Reichweite von 10 500 km/5 650 nm auf und hat insgesamt bereits mehr als fünf Millionen Betriebsstunden absolviert.



?Mit der Bestätigung der zusätzlichen Bestellungen bekräftigen wir unser angestrebtes Ziel, zum weltweit profitabelsten Lost-Cost-Carrier für Langstreckenflüge bei Punkt-zu-Punkt-Verbindungen aufzusteigen. Der südostasiatische Markt ist geprägt von der ständigen Suche nach preiswerteren Alternativen für Flugreisen. Vor dem Hintergrund dieser optimistischen Grundstimmung werden wir weiterhin Möglichkeiten prüfen, unsere Flotte durch Leasing-Verträge und Käufe zur Unterstützung unseres Wachstums weiter zu vergrößern?, sagte Datuk Tony Fernandes, Director von Fly Asian Express.



?Angesichts unserer bisher so erfolgreichen Partnerschaft mit AirAsia freuen wir uns schon darauf, diese Partnerschaft auf FAX auszuweiten. Wir freuen uns sehr darüber, dass das Unternehmen den innovativen Low-Cost-Gedanken von AirAsia nun auch auf längere Strecken überträgt, die von AirAsiaX bedient werden, und sind zuversichtlich, dass die unschlagbare Kombination niedriger Betriebskosten pro Sitz und hoher Attraktivität für die Passagiere, durch die sich die A330 auszeichnet, den großen Erfolg der neuen Airline sicherstellen wird,? sagte John Leahy, Chief Operating Officer, Customers von Airbus.



Die Kabine der A330 ist auf optimale Flexibilität und höchsten Passagierkomfort ausgelegt. Die A330 ermöglicht mit ihrem großzügig dimensionierten Widebody-Rumpf vielfältige Bestuhlungs- und Klassenkonfigurationen für die Anforderungen verschiedener Betreiber. Welche Anordnung auch gewählt wird, der Komfort für die Passagiere wird nicht beeinträchtigt.



Das großzügige Raumangebot auf dem Hauptdeck der A330 findet seine Entsprechung im großen Fassungsvermögen der Unterflurfrachträume. Airlines können so größere Mengen lukrativer Nutzlast befördern ? und zwar Palettenfracht ebenso wie Container, die sich auch Seite an Seite verladen lassen, was bei Konkurrenzmodellen nicht möglich ist.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.