Emirates unterzeichnet Vereinbarung über den Kauf acht weiterer A380

Emirates unterzeichnet Vereinbarung über den Kauf acht weiterer A380

 

18 June 2007 Press Release

Die Fluggesellschaft Emirates aus Dubai hat mit Airbus eine Vereinbarung über den Kauf acht weiterer A380 geschlossen und erhöht ihren A380-Auftrag damit auf insgesamt 55 Flugzeuge. Sheikh Ahmed Bin Saeed Al Maktoum, Chairman der Emirates Group, und Louis Gallois, President und CEO von Airbus unterzeichneten auf der 47. Internationalen Luftfahrtausstellung in Paris-Le Bourget eine Verkaufsabsichtserklärung.

Emirates ist einer der Erstkunden der A380 und hatte schon bisher den größten A380-Auftrag erteilt. Die Auslieferung der A380-Flotte an die Airline wird im dritten Quartal 2008 beginnen.

?Wir haben heute unsere Absicht bekannt gegeben, acht weitere A380 zu kaufen und unseren A380-Auftrag bei Airbus auf 55 Flugzeuge zu erhöhen. Dies sollte jeden Zweifel an unserer Festlegung auf das Großraumflugzeug von Airbus ausräumen. Die A380 wird unseren Kunden höchsten Komfort auf dem neuesten Stand der Entwicklung bieten und Emirates von einem neuen Standard der Betriebseffizienz profitieren lassen,? sagte Sheikh Ahmed Bin Saeed Al Maktoum, Chairman der Emirates Group.

?Das hohe Vertrauen von Emirates in unser Produkt A380 und in Airbus erfüllt uns mit großem Stolz. Wir danken der Fluggesellschaft dafür. Manche bezeichnen die A380 als den ?sanften Riesen?, und wir sind bei Airbus ohne Zweifel sehr stolz auf die Umweltfreundlichkeit des Flugzeugs mit seiner hohen Treibstoffeffizienz, die zur Verbesserung der Luftfahrt für alle beiträgt,? sagte Louis Gallois, President und CEO von Airbus.

Die A380 setzt als saubereres, umweltfreundlicheres, leiseres und intelligenteres Produkt schon heute neue Maßstäbe für den Flugverkehr und die Umwelt. Der Airbus-Megaliner verbraucht pro Passagier nur so viel Kraftstoff wie ein sparsames Familienauto. Er bringt zusätzliche Passagierkapazität ohne Steigerung der Flugfrequenzen in Verbindung mit ausgezeichneten Umwelteigenschaften und niedrigeren Betriebskosten und bietet so eine ideale Lösung für Flughäfen, die heute bereits an ihre Grenzen stoßen, ebenso wie für die Airlines, die sie bedienen.

Die Passagiere an Bord der A380 kommen in allen Klassen in den Genuss größerer, bequemerer Sitze in einer der leisesten Kabinen am Himmel. Airlines erhalten zudem die Möglichkeit, verbesserte Standards beim Komfort auf wirtschaftliche und flexible Weise ohne Reduzierung der Flottenkapazität einzuführen. Entsprechend den neuesten Markttrends hin zu Premium Class-Produkten mit größerem Platzangebot kann das Airbus-Supergroßraumflugzeug in typischer Bestuhlung 525 Passagiere in drei Klassen in beispiellosem Komfort über Entfernungen von mehr als 15 000 km/8 000 nm befördern.

Airbus ist ein EADS-Unternehmen.