Emirates kauft 70 Airbus A350 und 11 weitere A380

Emirates kauft 70 Airbus A350 und 11 weitere A380

 

11 November 2007 Press Release

Die Fluggesellschaft Emirates aus Dubai hat nach intensiver Prüfung weitere 81 Großraumflugzeuge von Airbus fest in Auftrag gegeben: 50 A350 XWB-900, 20 A350 XWB 1000 und 11 zusätzliche A380. Der Vertrag sieht auch die mögliche Erweiterung des Auftragsvolumens auf 131 Flugzeuge vor. Sheikh Ahmed Bin Saeed Al Maktoum, Chairman der Emirates Group, und Tom Enders, President und CEO von Airbus, unterzeichneten den Vertrag auf der 10. Airshow in Dubai.



Die Airline bestätigt mit dieser Order nicht nur ihre Kaufabsichtserklärung für acht A380 vom Juni in Le Bourget, sondern bestellt noch drei A380 zusätzlich. Emirates hat so allein 2007 insgesamt 15 A380 geordert und ist mit jetzt 58 Festbestellungen der größte A380-Kunde. Zudem hat sich der Carrier vertraglich die mögliche Aufstockung der Order um weitere 50 A350 XWB gesichert. Die Festbestellungen haben einen Wert von 20,2 Milliarden US-Dollar nach aktuellen Listenpreisen.



Sheikh Ahmed Bin Saeed Al Maktoum, Chairman der Emirates Group, sagte: ?Die A350 XWB und A380 werden eine wichtige Rolle in den Wachstumsplänen von Emirates und Dubai spielen. Die Auswahl der A350 XWB, eines Flugzeugs mit Technologien des 21. Jahrhunderts, ergibt Sinn für Emirates als der führenden internationalen Airline für das 21. Jahrhundert. Die A350 XWB bietet aktuellste Effizienzgewinne bei Wirtschaftlichkeit und Umweltperformance in ausgewogenem Verhältnis mit modernster Komfortausstattung für die Passagiere. Die A380 Order vergrößern wir im Einklang mit unseren neuen Wachstumsplänen, die auf das Ziel von Dubai ausgerichtet sind, bis 2012 jährlich 15 Millionen Besucher anzuziehen.?



?Emirates setzt in unser Unternehmen wie in unsere Flugzeugprogramme A350 XWB und A380 großes Vertrauen. Darauf können wir mit Recht stolz sein,? sagte Tom Enders, President und CEO von Airbus. ?Unsere Produkte zeichnen sich durch überragende Leistung, besonderen Passagierkomfort und sparsamen Treibstoffverbrauch aus. Sie dienen also unserem Kunden und der Umwelt gleichermaßen.?



Die A350 XWB (Xtra Wide-Body) ist die Airbus-Antwort auf die Forderung des Marktes nach einer Familie von Langstrecken-Großraumflugzeugen mittlerer Passagierkapazität. Das neue Flugzeug ist darauf ausgelegt, die besonderen Anforderungen zu erfüllen, die sich aufgrund hoher Kraftstoffpreise, steigender Erwartungen der Fluggäste und strengerer Umweltauflagen stellen. Die A350 XWB ist ab 2013 erhältlich und zeichnet sich durch ein völlig neues, kompromissloses Design im Stil des 21. Jahrhunderts aus ? mit einem breiteren und höheren Rumpf, der den Passagieren noch mehr Platz und noch größeren Komfort bietet.



Die A380 setzt als saubereres, umweltfreundlicheres, leiseres und intelligenteres Produkt schon heute neue Umweltmaßstäbe im Luftverkehr. Der doppelstöckige Airbus-Jet fliegt überaus sparsam. Er ist auch bedeutend leiser als das bisher größte Passagierflugzeug. So erzeugt die A380 beim Start nur halb so viel Lärm. Außerdem zeichnet sich die A380 durch die geräumigste und leiseste Kabine am Himmel aus. Die A380 stellt die dringend erforderliche, zusätzliche Passagierkapazität bereit, ohne dass dabei die Anzahl der Flüge erhöht werden muss. In einer typischen Dreiklassenkonfiguration mit 525 Sitzen liegen die Betriebskosten pro Sitz/Kilometer um 20 Prozent unter denen bisheriger Großraumflugzeuge ? bei 1 853 km/1 000 nm mehr Reichweitenkapazität.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.