easyJet wählt Airbus A320neo für künftige Flottenentwicklung aus

Auswahl umfasst 100 A320neo und 35 A320ceo

18 June 2013 Press Release

Nach eingehender Prüfung will easyJet den zukünftigen Flugzeugbedarf für seine Flotte mit dem Airbus A320neo decken. Mit Blick auf das von der Airline erwartete Wachstum wurde die A320 ausgewählt, weil sie unter allen Single-Aisle-Jets im Segment der 180-Sitzer die höchste Produktivität, die niedrigsten Betriebskosten und den sparsamsten Treibstoffverbrauch bietet. Die aktuelle easyJet-Flotte besteht hauptsächlich aus Flugzeugen der kleineren Variante A319 für 156 Passagiere. 

easyJet hat einen zukünftigen Bedarf an 100 A320neo ermittelt, deren Anschaffung von den Aktionären genehmigt werden muss. Noch davor werden 35 A320ceo benötigt, die mit Sharklets ausgerüstet werden sollen. 85 dieser 135 Flugzeuge sind als Ersatz für bisherige Flottenteile vorgesehen. 

„Die NEO ist ohne Zweifel das produktivste und treibstoffeffizienteste Flugzeug, das heute angeboten wird. Sie verfügt über die breiteste und höchste Kabine unter allen Single-Aisle-Flugzeugen, kann also schneller abgefertigt werden und bietet den Passagieren gesteigerten Komfort. Wir freuen uns sehr darüber, dass unser zuverlässiges Flugzeug den hohen Ansprüchen von easyJet genügt“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. 

Dieser Auftrag wird fast 2.500 Arbeitsplätze sichern – plus rund 7.500 in der erweiterten Lieferkette in Großbritannien. 

easyJet befördert als größte britische Fluggesellschaft mit einem der umfangreichsten Streckennetze Europas 55 Millionen Passagiere jährlich. Die Fluggesellschaft ist zugleich der größte Kunde und Betreiber für die A320-Familie in Europa. 

Die A320-Familie ist das weltweit erfolgreichste Programm von Single-Aisle-Passagierjets. Mehr als 9.500 dieser Flugzeuge wurden bisher bestellt, über 5.600 sind bereits an mehr als 380 Kunden und Betreiber ausgeliefert.