easyJet kauft weitere 35 Airbus A319

 

25 June 2007 Press Release

Der europäische Low-Cost Carrier easyJet hat einen Vertrag über den Kauf von weiteren 35 Airbus A319 unterzeichnet und damit nun insgesamt 227 Flugzeuge dieses Typs geordert.



Alle Flugzeuge werden mit CFM56-Triebwerken von CFM International ausgerüstet.



Seit der Auslieferung des ersten Airbus-Flugzeugs an easyJet im September 2003 hat die Airline ihre Airbus-Flotte rasch erweitert. Im April 2007 übernahm sie ihren 100. Airbus A319. Heute betreibt easyJet die größte A319-Flotte der Welt und eine der jüngsten Flugzeugflotten überhaupt. Dabei profitiert das Unternehmen von modernster treibstoffsparender Technologie für einen umweltschonenden Flugbetrieb.



?Wir wollen weiter wachsen, und das so umweltschonend wie möglich. Unsere Flotte hat die saubersten und leisesten Flugzeuge, die es auf dem Markt gibt. Und mit einem durchschnittlichen Alter von 2,2 Jahren in Verbindung mit unserer hohen Auslastung und eng bestuhlten Kabinen setzen wir pro Sitzplatzkilometer 27 Prozent weniger CO2 frei als eine traditionelle Airline. Bei easyJet ist der Ressourcenverbrauch (?ökologischer Fußabdruck?) pro Passagier geringer als bei einem Toyota Prius?, sagte Andrew Harrison, Chief Executive von easyJet.



?Mit easyJet verbindet uns eine starke Partnerschaft, auf die wir sind sehr stolz sind. Wir freuen uns sehr, dass unsere Flugzeuge im Hinblick auf ihre Umweltperformance und Betriebsleistung weiterhin als die besten Flugzeuge ihrer Klasse anerkannt sind. Die A320-Familie bietet die breiteste Kabine unter allen Standardrumpfflugzeugen auf dem Markt. Das trägt zu schnelleren Abfertigungszeiten und damit zur Steigerung der Produktivität bei.?, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.



Die A320-Familie mit den Modellen A318, A319, A320 und A321 gilt als Referenzklasse für Flugzeuge mit Standardrumpf und nur einem Mittelgang (Single Aisle). Jeder dieser Airbus-Jets fliegt mit Fly-by-Wire-Steuerung und zeichnet sich durch das einzigartige Airbus-Kommunalitätskonzept aus, das die gesamte Airbus-Produktpalette umfasst.



Die Betriebskosten liegen bei allen Mitgliedern der A320-Familie unter denen aller Single-Aisle-Flugzeuge der gleichen Kategorie - dank ihrer erwiesenen Zuverlässigkeit und ihrer verlängerten Wartungsintervalle. Ein zusätzlicher Vorteil der neuesten Modelle ist die weiter verbesserte Aerodynamik, die zu noch geringerem Treibstoffverbrauch beiträgt. Darüber hinaus spart das neue Kabinendesign Gewicht und bietet den Passagieren an Bord das Erlebnis größerer Geräumigkeit und Geräuschdämmung mit deutlich größeren Gepäckablagefächern über den Sitzen.



Mit fast 5 100 verkauften und über 3 000 an mehr als 180 Kunden und Betreiber weltweit ausgelieferten Flugzeugen ist die Airbus A320-Familie die weltweit erfolgreichste Familie von Verkehrsflugzeugen mit Standardrumpf.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.