China Sonangol bestellt drei Airbus Corporate Jetliner

China Sonangol bestellt drei Airbus Corporate Jetliner

 

5 February 2007 Press Release

China Sonangol hat einen bereits erteilten Festauftrag über drei Airbus Corporate Jetliner (ACJ) bekannt gegeben, der das Unternehmen zum ersten chinesischen Kunden der VIP- und Regierungsflugzeuge von Airbus macht. Die Bestellung unterstreicht das Wachstum des Corporate Jet-Sektors in China, wo große Firmen mehr und mehr die Vorteile von Geschäftsreiseflugzeugen als einem Produktivitätswerkzeug für Topmanager erkennen.



Der erste ACJ für China Sonangol wird gegenwärtig von Associated Air Center in Dallas, Texas, mit einer VIP-Kabine ausgestattet und in Kürze ausgeliefert. Der Airbus-Jet fliegt mit CFM56-5-Triebwerken von CFM International.



Airbus hat in Asien für seine Flugzeuge der ACJ-Familie, zu der auch die kleinere A318 Elite und die größere A320 Prestige zählen, bisher Aufträge im zweistelligen Bereich verbucht.



Derzeit liegt der Gesamtauftragsbestand für die ACJ-Familie bei rund 80 Flugzeugen, die von Kunden auf allen Kontinenten bestellt wurden. Airbus ACJ haben in den letzten drei Jahren den Markt für Geschäftsreiseflugzeuge der Spitzenklasse beherrscht und konnten 2006 mehr als zwei Drittel aller Aufträge für sich gewinnen.



Die ACJ-Familie bietet Führungskräften und VIPs die breiteste Kabine unter allen Business Jets und führt so eine neue Dimension bei dieser exklusiven Form des Fliegens ein. Die Kabine ist doppelt so breit wie bei älteren Geschäftsreiseflugzeugen der obersten Kategorie und weist das dreifache Volumen auf. Airbus Corporate Jetliner zeichnen sich zudem durch die modernste Konstruktion unter allen Corporate Jets aus, wobei die Preise trotz ihrer unübertroffenen Qualität und Werthaltigkeit weiter auf ähnlichem Niveau liegen.



Die Kunden haben vielfältige Optionen für die Gestaltung ihrer ACJ-Kabine ? von einer Bestuhlung für fast 50 Passagiere zum Einsatz des ACJ als Firmen-Shuttle über gemischte Konfigurationen mit Bereichen für VIPs und Begleitpersonal bis hin zu reinen VIP-Kabinen mit unterschiedlichen Zonen wie z.B. Lounge, Speiseraum, Privatbüro, Schlafzimmer, Bad und Duschen.



?Wir geben den Kunden den Raum, in dem sie ihre Träume verwirklichen können,? so John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. ?Natürlich stellt unser modernes Airbus ACJ-Design auch die interkontinentale Reichweite sicher, die ein Corporate Jet der Spitzenklasse bieten sollte, und wartet zudem mit bemerkenswerter Zuverlässigkeit und allen Vorteilen des weltweiten Kundendienst- und Service-Netzwerks von Airbus auf.?



Leistungsmerkmale der Airbus ACJ-Familie sind beispielsweise die aerodynamische Konstruktion mit treibstoffsparenden Winglets, der extensive Einsatz von Strukturen aus gewichtssparenden Kohlefaserverbundwerkstoffe, moderne Systeme wie das kostensparende gemeinsame Cockpit, Fly-by-Wire-Steuerung und zentralisierte Wartung.



Die Airbus ACJ-Familie ist direkt von der Airbus-Bestsellerfamilie A320 abgeleitet, für die Airbus bis heute mehr als 5 000 Bestellungen von rund 240 Kunden und Betreibern verbucht hat.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.