Cebu Pacific unterzeichnet Kaufabsicht für 30 A321neo

Cebu Pacific unterzeichnet Kaufabsicht für 30 A321neo

Low-Cost Carrier übt gleichzeitig Optionen auf sieben weitere A320 aus

16 June 2011 Press Release

Die philippinische Fluggesellschaft Cebu Pacific hat mit Airbus eine Grundsatzvereinbarung (MoU) über den Kauf von 30 A321neo-Flugzeugen geschlossen. Gleichzeitig wandelt die Airline bestehende Optionen für sieben weitere A320-Flugzeuge um, so dass Cebu Pacific jetzt  insgesamt 41 Flugzeuge der Airbus Single-Aisle-Palette fest in Auftrag gegeben hat. Die Airbus-Flugzeuge werden die jetzige Flotte der A319- und A320-Flugzeuge verstärken, mit der Cebu Pacific ein wachsendes Inlands- und Regionalnetz bedient.

"Die A320-Familie hat entscheidend zum Aufbau unseres effizienten, profitablen und wertorientierten Geschäfts beigetragen“, sagte Lance Gokongwei, President und CEO von Cebu Pacific. Mit den zusätzlichen A320 und den neuen A321neo werden wir im asiatisch-pazifischen Raum weiter mit den preiswerten Flügen, die unser Markenzeichen sind, expandieren können.“

Das umfassende Netzwerk von Cebu Pacific umfasst 33 inländische und 16 internationale Ziele, wie Osaka, Seoul (Incheon), Peking, Jakarta, Bangkok and Singapur.

"Wir freuen uns, dass Cebu Pacific neuerlich auf die A320-Familie setzt und sich nun auch für die A321neo entschieden hat“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus."Mit der A321neo wird Cebu Pacific mehr Passagiere zu erheblich niedrigeren Kosten pro Sitz befördern können als mit irgendeinem Konkurrenzprodukt und gleichzeitig die Umwelt stärker schonen.“

Die A321neo ist das größte Modell der von Airbus unlängst eingeführten A320neo-Serie mit neuen Triebwerken und aerodynamisch optimierten "Sharklets“ an den Flügelenden. Die Flugzeuge der A320neo-Familie werden 15 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen, dabei aber eine um bis zu 950km/500nm größere Reichweite bzw. zwei Tonnen höhere Nutzlastkapazität bei vorgegebener Reichweite aufweisen. Die Umwelt wird geschont, weil der geringere Treibstoffverbrauch einer jährlichen Einsparung von rund 3.600 Tonnen CO2 pro Flugzeug sowie einer zweistelligen Reduzierung der Stickoxid-Emissionen entspricht. Darüber hinaus fliegen die Flugzeuge der A320neo-Familie mit neuen Triebwerken wesentlich leiser.

Die A320-Familie mit den Modellen A318, A319, A320 und A321 gilt als Referenzklasse für Flugzeuge mit Standardrumpf und nur einem Mittelgang. Airbus hat bis heute über 7.000 Flugzeuge seiner Single-Aisle-Familie verkauft; mehr als 5.000 davon sind bereits ausgeliefert und fliegen bei über 330 Kunden und Betreibern in aller Welt. Die Flugzeuge der A320neo-Serie weisen gegenüber der bisherigen A320-Familie eine Kommunalität von über 95 Prozent auf, so dass sich die neuen Modelle sehr einfach in vorhandene Flotten von Flugzeugen der A320-Familie eingliedern lassen.

Zwei neue Triebwerkstypen werden für die A320neo angeboten: das LEAP-X von CFM International und das PurePower PW1100G von Pratt & Whitney.

no news in this list.