Cebu Pacific entscheidet sich für zwanzig weitere Airbus A320

 

13 March 2007 Press Release

Cebu Pacific, die führende Low-Cost-Airline der Philippinen, hat einen Vertrag über den Kauf von zehn weiteren A320-Flugzeugen unterzeichnet und sich fünf Optionen und fünf Vorkaufsrechte auf weitere Flugzeuge des gleichen Typs gesichert. Im September 2004 erteilte Cebu Pacific eine Erstbestellung über zwölf Flugzeuge der A320-Familie, wobei das letzte Flugzeug aus dieser Bestellung Anfang dieses Monats ausgeliefert wurde. Seit der Auslieferung des ersten Airbus A320 im Mai 2005 hat die Airline ihre Flotte von DC-9- und Boeing 757-Flugzeugen vollständig ersetzt. Mit den neuen A320-Flugzeugen will die Airline ihr Streckennetz erweitern, das derzeit 26 Destinationen im Inland und 10 internationale Destinationen umfasst.



Airbus hat bisher Bestellungen über mehr als 5.000 Flugzeuge der A320-Familie von Kunden aus aller Welt verbucht, wobei allein über 1.200 Flugzeuge aus dieser Familie von Kunden im asiatisch-pazifischen Raum bestellt wurden. Die A320-Familie ist bei Full-Service-Airlines wie auch bei Low-Cost-Airlines in der gesamten Region überaus beliebt. Derzeit stehen mehr als 600 Flugzeuge dieser Familie bei 39 Betreibern in der Region im Dienst. Die A320-Familie genießt einen ausgezeichneten Ruf für ihre hohe Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit auch auf kurzen Strecken, wobei der breite Gang die zügige Abfertigung erleichtert und damit für effizienten Betrieb sorgt.



?Unsere Partnerschaft mit Airbus spielt eine Schlüsselrolle beim Ausbau unseres Streckennetzes im Inland sowie bei der Verstärkung unserer Präsenz auf internationalen Strecken. Dank unserer Flotte von Airbus-Flugzeugen können wir die günstigsten Ticketpreise auf dem Markt anbieten. Wegen der hohen Leistung können wir die Nutzung der Flugzeuge und damit die Betriebseffizienz maximieren?, sagte Lance Y. Gokongwei, President und CEO von Cebu Pacific.



?Die A320-Familie hat sich als Verkaufsschlager bei neu gegründeten wie auch bei bereits etablierten Low-Cost-Carriern weltweit erwiesen, und ich freue mich sehr darüber, dass die Erfahrung von Cebu Pacific mit den niedrigen Betriebskosten und der hohen Popularität bei den Passagieren in den letzten zwei Jahren nun zu diesem neuerlichen Vertrauensvotum für das Flugzeug geführt hat?, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.



Dank der einzigartigen betrieblichen Kommunalität der A320-Flotte können alle Flugzeuge der A320-Familie von den gleichen Piloten geflogen und von den gleichen Wartungsteams gewartet werden, was wertvolle Einsparungen bei der Schulung und Steigerungen der Betriebseffizienz ermöglicht. Airbus hat die A320-Familie mit dem Ziel der Ertragsoptimierung durch eine überaus anpassungsfähige Kabine und höchsten Passagierkomfort entwickelt. Die Mitglieder dieser Familie zeichnen sich unter allen Single-Aisle-Flugzeugen in ihrer Kategorie durch die modernste und in umfassendster Weise eingesetzte Fly-by-Wire-Technologie aus.



Allein in den letzten zwei Jahren verbuchte Airbus Aufträge über rund 1600 Flugzeuge seiner A320-Familie. Damit ist die A320-Familie das bestverkaufte Verkehrsflugzeugprogramm aller Zeiten. Flugzeuge der Airbus A320-Familie wurden bisher von mehr als 200 Kunden und Betreibern bestellt oder sind bei diesen im Einsatz. Mehr als 3.000 Flugzeuge der A320-Famiie wurden bereits ausgeliefert, und die gesamte Typenreihe hat bisher 30 Millionen Flugzyklen und 50 Millionen Flugstunden absolviert.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.