AviancaTaca vergrößert Flotte mit 51 Flugzeugen der A320-Familie

AviancaTaca vergrößert Flotte mit 51 Flugzeugen der A320-Familie

Vereinbarung umfasst 33 A320neo-Flugzeuge

22 June 2011 Press Release

Die vor kurzem fusionierte Fluggesellschaft AviancaTaca, zu der die ecuadorianische Tochter AeroGal gehört, hat eine Grundsatzvereinbarung für 51 Flugzeuge der A320-Familie unterzeichnet, darunter 33 ökoeffiziente A320neo. Nach Unterzeichnung der festen Bestellung wird dies der größte Auftrag für die A320neo in der Region und zugleich der größte Auftrag von einer lateinamerikanischen Fluggesellschaft in der Geschichte von Airbus sein.

Die neuen Flugzeuge werden AviancaTaca dabei unterstützen, neue Märkte in Lateinamerika zu erschließen und eine der jüngsten Flotten in der Region zu betreiben.

"Seit 1998 verlassen wir uns auf die wirtschaftlichen Vorteile, die Kundenattraktivität und die bewährte Zuverlässigkeit der A320-Familie. Die Erweiterung unserer Flotte durch die A320neo verbessert die Treibstoffeffizienz und vergrößert die Reichweite von AviancaTaca", sagte Fabio Villegas, President und CEO von AviancaTaca. "Die heutige historische Vereinbarung unterstützt unsere kontinuierliche Strategie, unseren Kunden die modernsten, effizientesten und umweltfreundlichsten Services in der Region bereitzustellen."

Mit insgesamt 135 bestellten Flugzeugen betreibt AviancaTaca heute 85 Airbus-Flugzeuge, davon 78 Flugzeuge der A320-Familie und sieben A330. Heute liegen Airbus von AviancaTaca noch Aufträge für 40 Flugzeuge vor. Avianca betreibt sämtliche Flugzeuge der A320-Familie (A318, A319, A320 und A321).

"Die A320neo wird AviancaTaca noch höhere Einsparungen und mehr Effizienz ermöglichen", sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. “Wir sind stolz darauf, dass die AviancaTaca sich zur Senkung ihrer Betriebskosten und Modernisierung ihrer Flotte weiterhin auf Airbus verlässt.”

Die A320neo wird als Option für die A320-Familie angeboten und umfasst neue effizientere Triebwerke und aerodynamisch optimierte "Sharklets" an den Flügelenden. Beides zusammen ermöglicht Treibstoffeinsparungen von bis zu 15 Prozent. Dies entspricht einer jährlichen Einsparung von rund 3.600 Tonnen CO2 pro Flugzeug sowie einer zweistelligen Reduzierung der Stickoxid-Emissionen. Darüber hinaus fliegt die A320neo mit ihren neuen Triebwerken wesentlich leiser.

Die A320-Familie gilt als Referenzklasse für Flugzeuge mit Standardrumpf. Die Flugzeuge sind mit den neuesten Technologien ausgestattet, bieten die größte und komfortabelste Kabine und das höchste Maß an Kommunalität. Mit einer Zuverlässigkeit von 99,7 Prozent und verlängerten Wartungsintervallen bietet die A320-Familie außerdem die niedrigsten Betriebskosten aller heutigen Single-Aisle-Flugzeuge.

Mit über 7.000 Festaufträgen unterstreicht die A320-Familie ihre Position als weltweit erfolgreichste Familie von Single-Aisle-Passagierjets. Bis heute wurden 4.700 Flugzeuge an über 330 Kunden und Betreiber weltweit ausgeliefert.

Die in Lateinamerika betriebene Airbus-Flotte hat sich in den letzten fünf Jahren verdoppelt. Mit über 550 an lateinamerikanische Kunden verkaufte Flugzeugen und einem Rekord-Auftragsbestand von über 250 auszuliefernden Flugzeugen sind heute rund 400 Airbus-Flugzeuge bei lateinamerikanischen Airlines in Betrieb. Dies stellt über 60 Prozent der in die Region ausgelieferten Flotte dar.
Unsere gesamten Pressemitteilungen und Bilder sind unter www.airbus.com/presscentre verfügbar. Sie können uns auch über Twitter unter @airbus verfolgen.