Auszeichnung des A380-Flugversuchsteams mit dem renommierten Flight Award

 

19 June 2007 Press Release

Das A380 Flight Test Team ist mit dem renommierten Flight Award ausgezeichnet worden. Dieser Preis wird an die Person oder Gruppe verliehen, die im Bereich der Herstellung von Antrieben, Systemen oder Avionik professionelle Leistung der Weltklasse unter Beweis gestellt haben.



?Selten hat ein Team dieser Art unter derart intensiver Anteilnahme der Öffentlichkeit gearbeitet wie die Gewinner in dieser Kategorie. Die Arbeit, die das Teams ausführte beinhaltet von Natur aus das Risiko möglicherweise gefährlicher Fehlschläge. Sie muss routinemäßig innerhalb eines engen zeitlichen Rahmens ausgeführt werden, ist dabei aber in hohem Maße abhängig von den Witterungsbedingungen, der Mitwirkung zahlreicher Flughäfen und Aufsichtsbehörden und der ordnungsgemäßen Leistung Hunderter von Einzelpersonen, die unterstützend daran teilhaben,? so Flight in Erläuterung der Auswahl. ?Innerhalb von zwei Wochen nach dem Erstflug steuerte das Team sein Flugzeug bereits auf dessen maximale Flughöhe, beschleunigte es auf maximale Geschwindigkeit und testete die Extreme seines Manövrierbereichs aus. Als es das Versuchsprogramm schließlich genau nach Plan abschloss, hatte es erfolgreich Landungen bei Seitenwinden von 40 Knoten absolviert und den 575-Tonnen-Koloss bei den Startabbruchtests nach Beschleunigung auf über 300 km/h wieder zum Stehen gebracht. Das Programm war kurz gesagt ein Musterbeispiel seiner Art.?



Die Vertreter des A380-Flugversuchsteams nahmen den jährlich vergebenen Flight Award am Montag, dem 18. Juni, im Rahmen einer Zeremonie im Pavillon d?Armenonville in Paris dankend entgegen. Claude Lelaie, Senior Vice President Flight Division, sagte: ?Wir nehmen diese Auszeichnung im Namen des gesamten A380 Flight Test and Engineering Team an. Wir konnten diese Leistung nur dank der fortwährenden und grenzenlosen Anstrengungen vollbringen, die das Team unternommen hat, um aus diesem Flugzeug das in jeder Hinsicht großartigste Flugzeug zu machen. Unsere Aufgabe wurde dabei durch das hervorragende Flugzeug erleichtert, dessen Zulassung und Ausgereiftheit wir sicherstellen sollten. Die exzellente Aerodynamik, die hervorragenden Steuerungseigenschaften und die blendende Leistung dieses Flugzeugs standen für uns von den ersten Flügen an fest.?



Louis Gallois, Präsident und CEO von Airbus, ergänzte anlässlich der Preisverleihung: ?Es ist eine große Ehre, von der Flight-Jury für diese Auszeichnung ausgewählt zu werden, da Flight über einen hervorragenden Namen in der Branche verfügt. Diese Anerkennung der Leistung des A380-Flugversuchsteams ist für Airbus insgesamt von sehr großer Bedeutung.?



Airbus hat für die A380 bisher 173 Festbestellungen und Kaufzusagen von 14 Kunden aus aller Welt verbucht. Die gemeinsame Musterzulassung für das Flugzeug durch die EASA und FAA wurde im Dezember 2006 erteilt. Seit dem Jungfernflug der A380 im April 2005 haben die fünf Entwicklungsflugzeuge, die am Flugerprobungsprogramm beteiligt, auf mehr als 1 100 Flügen über 3 700 Flugstunden absolviert.



Die A380 setzt als saubereres, umweltfreundlicheres, leiseres und intelligenteres Produkt schon heute neue Maßstäbe für den Flugverkehr und die Umwelt. Der Airbus-Megaliner verbraucht pro Passagier nur etwa so viel Kraftstoff wie ein sparsames Familienauto der Kompaktklasse. Er bringt zusätzliche Passagierkapazität ohne Steigerung der Flugfrequenzen in Verbindung mit ausgezeichneten Umwelteigenschaften und niedrigeren Betriebskosten und bietet so eine ideale Lösung für Flughäfen, die heute bereits an ihre Grenzen stoßen, ebenso wie für die Airlines, die sie bedienen. Die Passagiere an Bord der A380 kommen in allen Klassen in den Genuss größerer, bequemerer Sitze in einer der leisesten Kabinen am Himmel.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.