American Airlines kauft 260 Airbus-Flugzeuge der A320-Familie

American Airlines kauft 260 Airbus-Flugzeuge der A320-Familie

Internationaler US-Carrier wird jüngster Kunde der marktführenden Single-Aisle-Jets

20 July 2011 Press Release

Airbus und American Airlines, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der AMR Corporation, haben einen Festauftrag über den Kauf von 260 modernen, treibstoffeffizienten Airbus-Flugzeugen der A320-Familie unterzeichnet. Der Vertrag sieht eine flexible Übernahme der A319, A320 und A321 vor – darunter 130 Jets mit neuer Airbus-Triebwerksoption (neo). Alle 260 Flugzeuge werden mit großen, aerodynamisch optimierten „Sharklets“ an den Flügelenden ausgerüstet sein, die zu einem geringeren Treibstoffverbrauch beitragen.

Der Vertrag zwischen Airbus und American wurde heute in Dallas/Fort Worth, dem Sitz der Airline, bekannt gegeben. Die Fluggesellschaft wird ihre Entscheidung über den Triebwerkstyp für die Flugzeuge noch mitteilen.

„Wir freuen uns sehr, die Single-Aisle-Familie von Airbus als einen wichtigen Bestandteil unserer Flottenmodernisierungsstrategie aufzunehmen“, sagte Tom Horton, President von AMR und American Airlines. „Mit der A320-Flugzeugfamilie können wir unsere Treibstoffeffizienz verbessern und andere Betriebskosten erheblich senken. Zugleich bieten wir unseren Kunden modernste Technologie und ein einzigartiges Reiseerlebnis. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Partnerschaft mit Airbus.“

„Wir sind sehr stolz und hoch erfreut, dass wir American Airlines erneut zu unseren globalen Kunden zählen können“, sagte Tom Enders, President und CEO von Airbus. „Die Bestellung von American ist eine starke Rückendeckung für unsere laufend verbesserte Single-Aisle-Produktpalette. Wir sind schon gespannt darauf, die Flugzeuge der A320-Familie in der American Airlines-Lackierung zu sehen. Wir freuen uns darauf, den Mitarbeitern der Airline und ihren Passagieren Service- und Supportleistungen auf branchenweit höchstem Niveau zu bieten.“

Die A320-Familie gilt als Referenzklasse für Flugzeuge mit Standardrumpf und nur einem Mittelgang. Die Flugzeuge vereinen Technologie auf dem neuesten Stand, die breiteste und komfortabelste Kabine in ihrer Klasse und den höchsten Grad von Einsatzflexibilität. Die Betriebskosten liegen bei der A320-Familie dank ihrer Abflugzuverlässigkeit von 99,7% und verlängerten Wartungsintervalle unter denen aller anderen heutigen Single-Aisle-Flugzeuge. Mehr als 4700 Flugzeuge der A320-Familie sind heute bei Airlines weltweit im Einsatz.

Die Ende 2010 eingeführte A320neo ist die aktuellste Produktinnovation von Airbus. Für diese neuen Versionen der A319, A320 und A321 werden zwei neue Triebwerkstypen angeboten: das PurePower PW1100G von Pratt & Whitney oder das LEAP-X von CFM International. Die Sharklets und die neuen Triebwerkstypen führen zu einer Reduzierung des Treibstoffverbrauchs um 15 Prozent. Dies entspricht einer jährlichen Senkung der CO2-Emissionen um 3600 Tonnen pro Flugzeug. Im Vergleich zu Narrowbody-Flugzeugen der früheren Generation könnte der Treibstoffverbrauch sogar bis zu 30 Prozent niedriger sein. Seit der Einführung des Produkts im Dezember letzten Jahres hat Airbus für die A320neo-Familie insgesamt knapp 1200 Bestellungen und Kaufabsichtserklärungen erhalten.

Airbus ist der führende Flugzeughersteller mit der modernsten und umfassendsten Familie von Verkehrsflugzeugen für die gesamte Kapazitätspalette von 100 bis weit über 500 Sitzen. Seit seinem Markteintritt Anfang der 1970er Jahre hat das Unternehmen mehr als 10.700 Flugzeuge an über 440 Kunden und Betreiber in aller Welt verkauft und bisher mehr als 6700 davon ausgeliefert.