Press centrewww.airbus.com/presscentre

Alis Aerolinee Italiane wird Frachtbetrieb mit der neuen A330-200F von Airbus starten

Alis Aerolinee Italiane wird Frachtbetrieb mit der neuen A330-200F von Airbus starten

 

17 July 2008 Press Release

Das neu gegründete italienische Luftfrachtunternehmen Alis Aerolinee Italiane hat mit Airbus eine Grundsatzvereinbarung über den Kauf von fünf Frachtflugzeugen des Typs A330-200F mit Optionen auf drei weitere Flugzeuge dieses Typs geschlossen. Die Entscheidung über den Triebwerkstyp ist noch nicht gefallen.



Alis Aerolinee Italiane plant die Aufnahme von Direktverbindungen zwischen Norditalien und Langstreckenmärkten wie Nordamerika, Indien, China, Japan und Südostasien, um das große Potenzial im Luftfrachtsektor zu nutzen.



?Mit der A330-200F starten wir unser Frachtgeschäft mit dem modernsten Frachtflugzeug, das es auf dem Markt heute in dieser Kategorie gibt. Die A330-200F bietet überragende Wirtschaftlichkeit und Einsatzflexibilität bei einem insgesamt besseren Preis-Leistungsverhältnis. Die Entscheidung für dieses Flugzeug lag für Alis und seine Aktionäre daher auf der Hand?, sagte Alcide Leali, Gründer und CEO von Alis Aerolinee Italiane. ?Wir werden mit der A330-200F eine der modernsten und effizientesten Cargo-Flotten in Italien betreiben und sind überzeugt, dass dieses Flugzeug eine wichtige Rolle für die Verwirklichung unserer Entwicklungspläne spielen wird.?



John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus, sagte: ?Wir sind stolz darauf, dass Alis uns mit der neuen A330-200F zum strategischen Partner bei diesem faszinierenden neuen Projekt gemacht hat. Der A330-Frachter wird damit erneut als Flugzeug anerkannt, das die Bedingungen im Frachtgeschäft von Grund auf verändert und Betreibern hervorragende Möglichkeiten für einen flexiblen und optimierten Frachtbetrieb im Mittel- und Langstreckenbereich bietet.?



Die A330-200F ist das jüngste Mitglied der höchst populären Airbus A330-Familie. Über 540 Passagier- und Frachtjets dieser Typenreihe sind heute bei mehr als 70 Betreibern weltweit im Einsatz. Diese ausgedehnte Betreiberbasis wird die Eingliederung des neuen Frachters in bestehende A330-Flotten wesentlich erleichtern. Die A330-200F profitiert wie alle heute produzierten Airbus-Flugzeuge vom einzigartigen Airbus-Kommunalitätskonzept. Die allgemein anerkannte Fly-by-Wire-Technologie von Airbus ermöglicht dabei den schnelleren Wechsel von Piloten zwischen verschiedenen Airbus-Modellen (Passagier- wie Frachtflugzeugen).



Die A330-200F kann in der Standardausführung 64 Tonnen Nutzlast über 7 400 km/4 000 nm befördern. In der optionalen Nutzlastbetriebsart sind 69 Tonnen Fracht zuladbar; die Reichweite beläuft sich dann auf 5 930 km/3 200 nm. Dieses Reichweiten- und Nutzlastpotenzial unterstützt das weitere Geschäftswachstum der Betreiber, weil sie so neue Frachtrouten eröffnen und bestehende Cargo-Verbindungen erweitern können. Der A330-200 Frachter ermöglicht mit seinem optimierten Rumpfquerschnitt die Zuladung unterschiedlicher Paletten und Container in vielen verschiedenen Zusammenstellungen. Er zeichnet sich durch hervorragende Interlining-Fähigkeiten aus und bietet 30 Prozent mehr Frachtvolumen als andere Flugzeuge seiner Klasse. Der Gesamtauftragsbestand für den Typ beläuft sich derzeit auf 77 Festbestellungen von neun Kunden.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.

 

no news in this list.