ALAFCO plant die Bestellung von 30 Airbus A320neo

ALAFCO plant die Bestellung von 30 Airbus A320neo

Leasingunternehmen erlebt unaufhaltsame Nachfrage nach der treibstoffeffizienten neo

22 June 2011 Press Release

Das internationale Flugzeugleasingunternehmen ALAFCO (Aviation Lease and Finance Company) mit Sitz in Kuwait hat mit Airbus eine Vereinbarung über 30 A320neo-Flugzeuge abgeschlossen. Die Grundsatzvereinbarung wurde bei der 49. Paris Airshow in Le Bourget unterzeichnet. Zuvor hat ALAFCO bereits einen Festauftrag über sechs A350-900 Flugzeuge erteilt.

ALAFCO hat bereits 26 A320 bestellt, von denen 25 ausgeliefert wurden. Einschließlich dieser Bestellung wird sich die gesamte Zahl der von ALAFCO bei Airbus bestellten Single-Aisle-Flugzeuge auf 56 belaufen.

"Die A320neo erweist sich aufgrund ihrer Wirtschaftlichkeit und ihres niedrigen Treibstoffverbrauchs als ein sehr beliebtes Flugzeug", sagte Abulqasim Abdulghaffar Redha, Executive Vice President von ALAFCO. “Wir erwarten eine starke Nachfrage von Seiten der Leasingkunden und freuen uns, sie bei der Erfüllung ihrer Anforderungen zu unterstützen."

"Wir erhalten Aufträge für die neo aus allen Ecken der Welt sowohl von Airlines als auch von Leasingunternehmen, weil wir mit diesem Flugzeug das Optimum bereitstellen, das der Markt gegenwärtig zu bieten hat. Ein Flugzeug, das eine Reduzierung des Treibstoffverbrauchs um 15 Prozent bietet, erweist sich als unwiderstehlich", sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.

Mit über 7.000 Festaufträgen unterstreicht die A320-Familie ihre Position als weltweit erfolgreichste Familie von Single-Aisle-Passagierjets. Darüber hinaus wurden bis heute mehr als 4.700 Flugzeuge an über 330 Kunden und Betreiber weltweit ausgeliefert. Die Flugzeugzelle der A320neo weist gegenüber der bisherigen A320-Familie eine Kommunalität von über 95 Prozent auf, so dass sich die neuen Modelle sehr einfach in vorhandene Flotten eingliedern lassen. Gleichzeitig bietet die A320neo bis zu 950 km/500 nm mehr Reichweite bzw. bis zu zwei Tonnen höhere Nutzlast.

Die ab 2015 verfügbare A320neo wird mit neuen effizienteren Triebwerken und aerodynamisch optimierten “Sharklets” an den Flügelenden bereitgestellt, die zusammen signifikante Treibstoffeinsparungen von 15 Prozent ermöglichen. Diese Reduzierung des Treibstoffverbrauchs beträgt 1,4 Millionen Liter im Jahr, was dem Verbrauch von 1.000 Mittelklassewagen entspricht. Dies entspricht einer jährlichen Einsparung von rund 3.600 Tonnen CO2 pro Flugzeug – die von 240.000 Bäumen absorbierte Menge an CO2. Die Stickoxidemissionen der A320neo liegen 50 Prozent unter dem CAEP/6-Grenzwert und die Geräuschemissionen dieses Flugzeug sind ebenfalls deutlich niedriger.

Unsere gesamten Pressemitteilungen und Bilder sind unter www.airbus.com/presscentre verfügbar. Sie können uns auch über Twitter unter @Airbus verfolgen.