Aircastle bestellt 15 A330-Frachter

Aircastle bestellt 15 A330-Frachter

 

20 June 2007 Press Release

Eine Tochtergesellschaft von Aircastle Limited hat einen Vertrag über den Kauf von 15 Airbus-Flugzeugen des Typs A330-200F unterzeichnet. Die A330-200F ist das neueste Frachtermodell von Airbus und das jüngste Mitglied der überaus erfolgreichen A330/A340-Familie. Mit dieser Bestellung wird Aircastle zu einem Erstkunden für den neuen Airbus-Frachter, wobei die Auslieferung der ersten A330-200F an den Carrier ab 2010 geplant ist. Aircastle ist ein globales Unternehmen, das Verkehrsflugzeuge mit hoher Nutzlastkapazität erwirbt und an Passagier- und Frachtfluggesellschaften weltweit vermietet.



?Aircastle ist begeistert vom Marktpotenzial der A330-200F mit ihrem besonderen Nutzlast-/Reichweitenprofil und ihrer hohen Betriebseffizienz und Flexibilität,? sagte Ron Wainshal, Chief Executive Officer von Aircastle. ?Dies ist der erste Neuauftrag von Aircastle, und wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Airbus.?



?Wir glauben, dass Leasingfirmen eine wichtige Rolle bei der Erschließung des Luftfrachtmarkts und bei der Einführung fortschrittlicher und effizienter neuer Flugzeuge spielen werden,? sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. ?Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dynamischen Firmen wie Aircastle und betrachten die Auswahl der A330-200F durch dieses Unternehmen als besondere Bestätigung für unser jüngstes Frachtermodell.?



Die A330-200F ist das einzige reine Frachtflugzeug mittlerer Größe für Langstrecken, das in der Reichweitenbetriebsart (Range Mode) 64 Tonnen über 7 400 km/4 000 nm oder in der Nutzlastbetriebsart (Payload Mode) 69 Tonnen über 5 930 km/3 200 nm transportieren kann.



Mit der Einführung eines vielseitigen Oberdeck-Frachtladesystems wurde die Flexibilität zusätzlich erweitert. Die A330-200F eignet sich zur Beförderung von Paletten und Containern und bietet Betreibern die Möglichkeit, diese sehr unterschiedlichen Märkte zu bedienen. Diese Vielseitigkeit ermöglicht verschiedene Beladungsmöglichkeiten auf dem Hauptdeck, wo bis zu 23 Paletten Seite an Seite für die Beförderung hochwertiger Massengüter oder 16 Paletten (2,40 x 2,40 x 3 m) in einer Reihe für hohe Beladungsdichten im allgemeinen Frachtverkehr verladen werden können.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.