Airbus wählt Studenten mit den innovativsten Ideen für die Gestaltung der Zukunft der Luftfahrt aus

Rund 100 Teams, darunter fünf Teams aus Deutschland, für die zweite Runde des weltweiten Wettbewerbs Fly Your Ideas ausgewählt

25 January 2013 Press Release

Airbus hat rund 100 Teams mit Studenten aus fünf Kontinenten für die nächste Runde des Wettbewerbs Fly Your Ideas 2013 ausgewählt. 

Darunter sind fünf Teams aus Deutschland. Die Teams stammen von der Fachhochschule Aachen,  der Jacobs University Bremen,  der Technischen Universität München und der RWTH Aachen (2 Teams). Außerdem sind vier deutsche Studenten mit Teams im Ausland beteiligt.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zu den Aktivitäten der einzelnen Teams finden Sie auf den entsprechenden Seiten unter www.airbus-fyi.com.

In dieser Phase des Wettbewerbs hat Airbus die innovativsten Ideen von mehr als 600 Teams ermittelt, die sich an dieser dritten Auflage des von der UNESCO unterstützten Wettbewerbs beteiligt haben. Der Wettbewerb Fly Your Ideas ruft Studenten aus aller Welt dazu auf, Ideen für eine nachhaltigere Luftfahrtbranche zu entwickeln. Die Zahl der Teilnehmer hat sich gegenüber dem letzten Wettbewerb verdoppelt.

Die Teams haben nun bis zum 12. April 2013 Zeit, um ihre Konzepte weiter auszufeilen, zu erproben und zu entwickeln. Die Idee bleibt zwar in den Händen der Studenten, doch jedes Team wird von einem Airbus-Mentor und Experten betreut, der das Team unterstützt, motiviert und herausfordert.

„Fly Your Ideas bietet den beteiligten Studenten eine einzigartige Gelegenheit, wertvolle Einblicke in diese Spitzenindustrie zu erhalten, die heute bereits mehr als 56 Millionen Arbeitsplätze und 35 Prozent des Welthandels sichert“, erklärte Charles Champion, Executive Vice President Engineering von Airbus und Schirmherr von Fly Your Ideas. „Ich freue mich sehr über die Begeisterung der Teams und unserer Airbus-Experten, die sich dafür einsetzen, ihr Know-how mit diesen Studenten aus aller Welt – den Innovatoren der Zukunft – zu teilen.“

Die Studenten kämpfen um den Einzug in die Endrunde, bei der fünf Teams ihre Idee vor einer Jury aus Airbus-Vertretern und Branchenexperten am 12. Juni 2013 in Hamburg präsentieren. Die Preisverleihung findet am 13. Juni 2013 am UNESCO-Hauptsitz in Paris statt. Das Gewinnerteam erhält nicht nur den mit 30.000 EUR dotierten Hauptpreis, sondern auch die Gelegenheit, eine „Innovationswoche“ mit Airbus-Experten auf dem Campus auszurichten. Das zweitplatzierte Team erhält 15.000 EUR.

Fotos und Informationen finden Sie unter: www.airbus.com/presscentre/pressroom/

Weitere Informationen zum Fortgang des Wettbewerbs finden Sie unter: www.airbus-fyi.com

Hinweise für Redakteure:

Die UNESCO unterstützt den Fly Your Ideas Wettbewerb 2013, um die zentrale Rolle der Ingenieurwissenschaften für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft zu unterstreichen und junge Talente für das Thema zu begeistern.

In diesem Jahr wurden die Teams zur Einreichung von Ideen aufgerufen, die sich mit einem der folgenden Themen befassen: „Energie“, „Effizienz“, „Erschwingliches Wachstum“, „Verkehrswachstum“, „Passagiererlebnis“ und „Nachbarschaft“. Diese Themen wurden von Airbus als die sechs größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts für eine nachhaltige Luftfahrtindustrie ermittelt.

Informationen zu Fly Your Ideas 2013

 

  • 6089 Studenten haben sich für Fly Your Ideas 2013 registriert.
  • 618 Teams mit 2556 Studenten aus 82 Ländern nahmen an der 1. Runde teil.
  • 102 Teams mit 441 Studenten aus 48 Ländern nehmen an der 2. Runde teil.
  • Mehr als 200 Airbus-Mentoren, Prüfer und Experten begleiten den Wettbewerb. 

 

Wettbewerbskalender

 

  • 1. Runde: September 2012 – Dezember 2012 (eine Seite umfassender Vorschlag)
  • 2. Runde: Januar 2013 – April 2013 (102 Teams für die Einreichung eines 5000 Worte umfassenden Berichts und eines kurzen Videos ausgewählt)
  • 3. Runde: Mai 2013 – Juni 2013 (fünf Teams für die Präsentation ihres Vorschlags vor einer Jury von Airbus- und Branchenexperten ausgewählt)
  • Endgültige Präsentation (in Deutschland) und Preisverleihung (in Frankreich) – Juni 2013

 

Fly Your Ideas 2011 und 2009

 

  • 2.600 Studenten aus 75 Ländern registrierten sich für den Wettbewerb; 84 Teams wurden für die 2. Runde ausgewählt, und fünf Teams gelangten in die Endausscheidung. 

  • SIEGER 2011: China - Das Team der Nanjing University of Aeronautics and Astronautics gewann mit seinem bodengestützten Windkraftsystem, das die Energie der Wirbelschleppen beim Starten und Landen nutzt. 

  • SIEGER 2009: Australien - Das multinationale Team „COz“ von der University of Queensland, Australien, erhielt im Juni 2009 den Hauptpreis für sein Projekt zur Nutzung eines neuartigen Bioverbundwerkstoffs aus Fasern der Rizinuspflanze in Flugzeugkabinen.