Airbus verzeichnet 211 neue Bestellungen und Kaufabsichtserklärungen im Wert von 20,5 Mrd. US-Dollar

Airbus verzeichnet  211 neue Bestellungen und Kaufabsichtserklärungen im Wert von 20,5 Mrd. US-Dollar

Bestellungen und Kaufabsichtserklärungen für die A320neo stiegen auf 1.420 Flugzeuge

16 November 2011 Press Release

Airbus verzeichnete bei der zwölften Dubai Airshow insgesamt 211 neue Bestellungen und Kaufabsichtserklärungen im Wert von 20,5 Mrd. US-Dollar. In diesen Zahlen drückt sich die einmalige Nachfrage nach der A320neo aus, die ihren Status als bestverkauftes Flugzeug aller Zeiten unter Beweis gestellt hat. Der Auftragseingang umfasst 135 Festbestellungen im Wert von 13,7 Mrd. US-Dollar (130 A320neo und fünf A380) und 76 Grundsatzvereinbarungen im Wert von 6,8 Mrd. US-Dollar.

Qatar Airways gab die größte Festbestellung (50 A320neo und fünf A380) im Wert von 6,4 Mrd. US-Dollar nach Listenpreisen auf. Festbestellungen für die A320neo von ALAFCO (50) und ACG (30) im Wert von insgesamt 7,3 Mrd. US-Dollar demonstrieren die hohe Investitionsattraktivität der A320neo für Leasingunternehmen.

Spirit Airlines unterzeichnete die größte Kaufabsichtserklärung für 75 Flugzeuge der A320-Familie (30 A320 mit Sharklets und 45 A30neo) im Wert von 6,7 Mrd. US-Dollar.

‘Comlux The Aviation Group’ unterzeichnete eine Kaufabsichtserklärung für einen Airbus ACJ321, der die Airbus Corporate Jet-Familie erweitert. Damit hat Airbus den ersten Auftrag für diesen Typ erhalten. Mit diesem Geschäft im Wert von 99,7 Millionen US-Dollar wird Comlux  zum ersten Betreiber der Airbus ACJ318, ACJ319, ACJ320 und des ACJ321.

John Leahy, Chief Operating Officer, Customers, kommentierte: "Der Auftragseingang bei dieser Airshow ist der zweitbeste, den wir in Dubai je verzeichnet haben. Unsere A320neo war erneut der Star der Show. Und obwohl am Horizont ein paar Sturmwolken aufziehen, ist die Nachfrage nach treibstoffeffizienten Flugzeugen von Airlines und Leasingunternehmen weiterhin hoch."

Die A320neo mit neuer Triebwerksoption für die A320-Familie soll ab 2015 in Dienst gestellt werden. Mit den Triebwerken der neuesten Generation und den großen, aerodynamisch optimierten "Sharklets" an den Flügelenden wird sie 15 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen. Die A320neo ist zu über 95 Prozent gleich aufgebaut wie die bisherigen Modelle der A320-Familie, so dass sich die neuen Modelle sehr einfach in vorhandene Flotten eingliedern lassen. Gleichzeitig bietet die A320neo bis zu 950 km/500 nm mehr Reichweite bzw. bis zu zwei Tonnen mehr Nutzlast bei vorgegebener Reichweite. Am Ende der Dubai Airshow verzeichnet Airbus für die A320neo Familie 1.420 Bestellungen und Kaufabsichtserklärungen, die in weniger als einem Jahr seit ihrer Einführung entgegen genommen wurden. Somit verkauft sich dieses Modell so schnell wie kein anderes Flugzeug.
 
Die A380 ist das fortschrittlichste, geräumigste und ökoeffizienteste Flugzeug im heutigen Liniendienst. Die A380 bietet in einer typischen Dreiklassenkonfiguration 525 Passagieren Platz und kann 15.300 km/8.300 nm ohne Zwischenlandung zurücklegen. Mehr als sechzehn Millionen Passagiere konnten bereits die einzigartige Erfahrung des Flugreisens an Bord eines der völlig neu entwickelten Großraumjets erleben. Die aktive A380-Flotte hat bisher insgesamt nahezu 400.000 Flugstunden auf fast 45.000 kommerziellen Flügen absolviert. Bis jetzt hat Airbus  insgesamt 243 Bestellungen von 18 Kunden weltweit erhalten.

Airbus ist ein führender Flugzeughersteller, der ein komplettes Programm von Flugzeugfamilien mit einer Kapazitätspalette von 100 bis weit über 500 Sitze anbietet – die modernste, umfassendste und ökoeffizienteste Produktpalette, die heute auf dem Markt ist. Airbus mit Hauptsitz in Toulouse ist ein EADS-Unternehmen.