Airbus unterzeichnet Commitment Charter zur Unterstützung seiner Zulieferer

Airbus unterzeichnet Commitment Charter zur Unterstützung seiner Zulieferer

 

1 June 2007 Press Release

Airbus hat heute ein Statut zur Unterstützung seiner Zulieferer unterzeichnet. Diese ?Commitment Charter? zielt darauf, die Verbindungen mit dem gesamten Lieferantenstamm im Sinne der langfristigen Zusammenarbeit zu verstärken, um die Herausforderungen zu bewältigen, die vor dem Unternehmen liegen.

Zur Gewährleistung der starken und wettbewerbsfähigen Lieferkette, die unerlässlich ist, um diesen Herausforderungen zu begegnen, bekennt sich Airbus dazu, die erforderlichen Anstrengungen zur Entwicklung eines derartigen Turnaround mitzutragen. Zulieferer werden künftig in einem Modus der Zusammenarbeit immer mehr in den gesamten Prozess der Flugzeugentwicklung integriert ? von der Konzeption bis hin zum Recycling am Ende des Einsatzlebens ?, und sie können deshalb bei ihrer Entwicklung auf konkrete, an ihrem Bedarf orientierte Unterstützungsmaßnahmen durch Airbus zählen.

?Unsere Zulieferer sind unsere Partner ? wir sind alle miteinander verbunden und hängen voneinander ab, wenn es darum geht, unsere Zukunft zu sichern. Eine Reorganisation ist notwendig, um für diese Zukunft gerüstet zu sein, und zwar auch in der Art und Weise unserer Zusammenarbeit,? erläuterte Louis Gallois, Präsident und CEO von Airbus. ?Mit dieser Commitment Charter werden die Maßnahmen festgeschrieben, die Airbus einführen wird, um den gesamten Lieferantenstamm zu begleiten, unabhängig von der Herkunft der einzelnen Zulieferer. Dies lässt uns gestärkt und besser vorbereitet in die nächsten Jahrzehnte gehen und gute Geschäftsaussichten sicherstellen.?

Ein Teil der Verpflichtung von Airbus gegenüber seinen Zulieferern besteht darin, dass Produktionspläne, Entwicklungen und Geschäftsperspektiven des Unternehmens für diese transparenter gemacht werden. Dies bedeutet auch Beratung im Hinblick auf die Bildung eines langfristig orientierten Netzwerks starker Partner der ersten Ebene mit Beteiligung an der Entwicklung und den Investitionen, den Kosten und der Integration der Zulieferer auf den nachgeordneten Ebenen. Da die allgemeine Optimierung unserer Produkte vermehrt Konzepte auf Basis großer Flugzeugkomponenten erfordert, wird Airbus die kleineren und stärker spezialisierten Zulieferer dazu ermutigen, sich zu strukturierten und flexibleren Allianzen zu transformieren. Diese werden es ihnen ermöglichen zu leistungsfähigen Plattformen neben den Partnern der ersten Ebene zu werden.

Das übergeordnete Ziel ist es, eine langfristige Partnerschaft mit unseren Zulieferern zu verfolgen und zu verbessern.

Airbus ist ein EADS-Unternehmen.