Airbus liefert A320 MSN3000 an AirAsia

Airbus liefert A320 MSN3000 an AirAsia

 

18 January 2007 Press Release

Airbus hat heute die A320 mit der Seriennummer 3000 (MSN3000), angetrieben von einem CFM56-5B Motor, an Asiens größten Low-Cost-Carrier, AirAsia, ausgeliefert. Die offizielle Übergabe an Dato? Tony Fernandes, Group Chief Executive Officer von AirAsia, durch Louis Gallois, President und CEO von Airbus und Co-CEO von EADS, fand im Rahmen einer Zeremonie im neuen Airbus-Auslieferungszentrum Henri Ziegler in Toulouse, Frankreich, statt.



An der Zeremonie nahmen der französische Verkehrsminister Dominique Perben sowie der malaysische Verkehrsminister Dato? Seri Chan Kong Choy und Eric Bachelet, Präsident und CEO von CFM International teil.



Die Auslieferung ist Teil der ursprünglichen Bestellung von AirAsia über 60 A320-Flugzeuge im März 2005 und folgt auf die jüngste Ankündigung der Airline, weitere 50 A320 mit Option auf 50 zusätzliche Flugzeuge dieses Typs fest zu bestellen. Mit insgesamt 150 bestellten A320-Flugzeugen plus 50 Optionen ist AirAsia ein führender Airbus A320-Kunde.



Dato? Tony Fernandes, Group Chief Executive Officer von AirAsia, sagte: ?Es ist für uns eine Ehre, das Flugzeug mit der Seriennummer 3000 zu begrüßen, das wir als 51. Flugzeug in unsere wachsende Flotte aufnehmen. Wir sind mit dem Airbus A320 sehr zufrieden, und das Flugzeug hat uns äußerst wertvolle Dienste auf unserem Weg zur Steigerung der Effizienz, Verbesserung der Zuverlässigkeit, Senkung der Kosten und Steigerung des Serviceniveaus für unsere Gäste erwiesen. Das jüngste Flugzeug mit seiner speziellen Bemalung, die unsere Kabinencrew darstellt, ist eine von vielen Facetten der Bemalung, auf die wir sehr stolz sind, da sie unseren überragenden Kundenservice symbolisiert und unsere Anerkennung für den unermüdlichen Einsatz unseres engagierten Teams bei AirAsia zum Ausdruck bringt.?



?MSN3000 ist ein wichtiger Meilenstein im A320-Fertigungszyklus und ein klarer Beweis für die hohe Popularität der Airbus A320-Familie?, sagte Louis Gallois. ?Mit bereits 30 Millionen abgeschlossenen Flugzyklen und 50 Millionen Flugstunden hat die gesamte A320-Familie den Maßstab für Fly-by-Wire-Flugzeuge im gesamten Luftfahrtsektor gesetzt. Dank ihrer überragenden Wirtschaftlichkeit und hohen Attraktivität für Passagiere beläuft sich der Auftragsbestand derzeit auf nicht weniger als 1.966 Flugzeuge. Dies bestätigt, dass die Nachfrage nach der A320-Familie noch viele Jahre anhalten wird?, fügte er hinzu.



Zur Deckung der hohen Nachfrage plant Airbus, die Produktion von monatlich 30 auf 32 Flugzeuge stetig hochgefahren und bis Ende 2008 Zug schrittweise auf monatlich 36 Flugzeuge zu erhöhen ? dies ist die höchste Fertigungskadenz für ein Verkehrsflugzeug.?



Der optimierte Kabinenquerschnitt der A320-Familie hat neue Maßstäbe für die Kabinenflexibilität in diesem Segment gesetzt. Die Flugzeuge der A320-Familie bieten die breiteste Kabine unter allen Standardrumpfflugzeugen auf dem Markt. Die A320-Familie ermöglicht mit ihren breiteren Sitzen und Gängen Komfort der Spitzenklasse oder auch Bestuhlungen mit einem besonders breiten Gang zur Sicherstellung schneller Abfertigungszeiten, wie sie auf Low-Cost-Märkten unerlässlich sind.



Mit mehr als 4.900 bestellten Flugzeugen und 187 Betreibern bilden die Modelle A318, A319, A320 und A321 die weltweit erfolgreichste Familie von Flugzeugen mit Standardrumpf. Die A320-Familie wurde mit dem Ziel der Ertragsoptimierung durch eine überaus anpassungsfähige Kabine und höchsten Passagierkomfort entwickelt und bietet Betreibern die modernste und umfassendste Fly-by-Wire-Technologie unter allen Single-Aisle-Flugzeugen, wodurch Einsparungen in allen Bereichen der direkten Betriebskosten sowie das höchste Maß an Kommunalität und Wirtschaftlichkeit unter allen Flugzeugen in der Kategorie mit 100 bis 220 Sitzen ermöglicht werden.



Die beeindruckende Abflugzuverlässigkeit der A320-Familie erhöht noch einmal die Rentabilität und verbessert den Service für die Fluggäste. Darüber hinaus zeichnet sich die A320-Familie durch große Umweltfreundlichkeit aus, wie der niedrigste Kraftstoff¬verbrauch, die geringsten Emissionen und die geringste Lärmentwicklung in ihrer Kategorie belegen.



Die erste A320 nahm im April 1988 den Liniendienst auf. In den Folgejahren setzte dieses neue Airbus-Modell im Hinblick auf den Passagierkomfort und die Wirtschaftlichkeit auf Kurz- und Mittelstrecken bald Maßstäbe für die gesamte Branche. Die A320 bietet in einer Zweiklassenkonfiguration 150 Passagieren bzw. im Low-Cost-Betrieb 180 Passagieren Platz und besitzt eine Reichweite von 5 700 km/3 000 nm. Die A320 befindet sich auf fünf Kontinenten in ausgedehntem Linieneinsatz und fliegt die unterschiedlichsten Strecken, von kurzen regionalen Zubringerverbindungen in Europa über Chartereinsätze in Europa bis hin zu Transkontinentalflügen von einer Küste der Vereinigten Staaten zur anderen.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.

no news in this list.