Airbus investiert 2012 2 Mrd. EUR in Forschung und Entwicklung

Mehr als 90 Prozent kommen der Umwelt zugute

27 March 2012

Auf dem Airbus Day 2012 in Brüssel erörterten mehr als 100 hochrangige Mitglieder des Europäischen Parlaments, politische Entscheidungsträger und Branchenvertreter wichtige Fragen für die europäische Luft- und Raumfahrtindustrie. Christian Scherer, Leiter Airbus Strategy and Future Programmes, erklärte auf diesem Treffen: „Airbus führt uns als echtes europäisches Unternehmen vor Augen, wie erfolgreich Europa sein kann, wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen. Trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds werden wir in diesem Jahr 2 Mrd. EUR in Forschung und -entwicklung investieren. Darüber hinaus planen wir, dieses Jahr 4000 neue, hoch qualifizierte Mitarbeiter einzustellen, und viele weitere mehr in der Zulieferkette.“

„In den letzten zehn Jahren ist das Verkehrsaufkommen in der Luftfahrtbranche um 45 Prozent gestiegen, der Kraftstoffverbrauch hingegen nur um 3 Prozent“, sagte Rainer Ohler, Leiter Public Affairs and Communications von Airbus. „Das ist der beste Beleg, dass unsere Branche sich zu einem umweltfreundlichen Wirtschaftszweig entwickelt. Die EU und die nationalen Regierungen sollten dieses Engagement unterstützen, indem sie einen einheitlichen Europäischen Luftraum und die Modernisierung veralteter Technologien für das Europäische Flugverkehrsmanagement gezielt vorantreiben. Dadurch können die CO2-Emissionen im Luftverkehr um 10 Prozent reduziert werden.“

Die Forschungs- und Entwicklungs-Aktivitäten von Airbus konzentrieren sich unter anderem auf die Reduzierung von Emissionen und Lärm. Airbus bekennt sich konsequent zu den Zielen der globalen Luftfahrtindustrie. Danach sollen die Treibstoffeffizienz bis 2020 um durchschnittlich 1,5 Prozent pro Jahr gesteigert, die Netto-CO2-Emissionen ab 2020 eingefroren und die CO2-Emissionen bis 2050 um 50 Prozent im Vergleich zu 2005 abgesenkt werden.

Airbus ist der führende Flugzeughersteller mit der modernsten, umfassendsten und ökoeffizientesten Familie von Verkehrsflugzeugen von 100 bis weit über 500 Sitzen.