Airbus fährt Produktion für seine Standardrumpfflugzeuge auf Rekordniveau hoch

 

16 May 2007 Press Release

Airbus wird seine monatliche Fertigungsrate für seine A320-Single-Aisle-Familie bis Ende 2009 auf 40 Flugzeuge hochfahren. Airbus produziert derzeit jeden Monat 32 Flugzeuge der A320-Familie.



Auslöser für die Entscheidung von Airbus zur weiteren Erhöhung seiner Fertigungsrate ist die anhaltend hohe Nachfrage nach seinen Flugzeugen und ein Auftragsbestand in Rekordhöhe, der derzeit bei über 2 500 Flugzeugen liegt.



?Diese Steigerung der Produktionsleistung ist ein weiterer Beweis, dass wir nach wie vor eine starke Wachstumsbranche sind?, sagte Louis Gallois, Präsident und CEO von Airbus. ?Die rasche Umsetzung des Programms Power8 wird die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft mit profitablem Wachstum für Airbus stellen.?



Die monatliche Fertigungsrate bei der erfolgreichen A330/A340-Familie liegt gegenwärtig bei sieben Flugzeugen und soll im Jahr 2008 auf acht und bis 2009 auf neun Flugzeuge hochgefahren werden. Airbus zieht zurzeit eine weitere Steigerung der Produktionsleistung für die A330/A340-Familie in Betracht und wird eine Entscheidung in den nächsten Wochen treffen.



Die A320-Familie hat schon jetzt die höchste Fertigungskadenz für ein Verkehrsflugzeug in der Geschichte der Luftfahrt erreicht. Die Produktionsleistung soll bis März 2008 zunächst auf 34 Flugzeuge und dann bis Dezember 2008 auf 36 Flugzeuge pro Monat hochgefahren werden. Die neue Fertigungskadenz von monatlich 40 Flugzeugen wird durch das kontinuierliche Hochfahren der Produktion erreicht, die zunächst auf 38 bis Mitte 2009 steigen und bis Ende 2009 40 Flugzeuge erreichen wird. Die A320-Familie wird derzeit in Toulouse und Hamburg montiert. Ab 2008 umfasst die Fertigungsrate auch Flugzeuge, die auf einer dritten Endmontagelinie in Tianjin, China, mit aus Europa stammenden Flugzeugsektionen montiert werden. Das neue Montagewerk in China ist ein Joint Venture zwischen einem chinesischen Konsortium unter Federführung der Tianjin Free Trade Zone und Airbus. Das Montagewerk wird bis Ende 2009 zwei Flugzeuge pro Monat herstellen und die Fertigungsrate bis 2011 auf monatlich vier Flugzeuge erhöhen. Diese Flugzeuge sind dann in der Gesamtmenge von 40 Flugzeugen pro Monat enthalten.



Ende April standen bei Airbus für die A320-Familie insgesamt 5 076 Festbestellungen von 180 Kunden in den Büchern. Dies sind deutlich mehr als die veranschlagten 600 Bestellungen beim Start dieses Flugzeugprogramms. In den letzten beiden Jahren verbuchte Airbus Aufträge für rund 1 600 Flugzeuge seiner A320-Familie. Die A320-Familie ist damit nicht nur das bestverkaufte Verkehrsflugzeugprogramm aller Zeiten, sondern auch dasjenige, das schneller abgesetzt wird als jedes andere zuvor. Dank der auf Wunsch seiner Kunden eingeführten, kontinuierlichen Neuerungen, wie beispielsweise die neue A320-Kabinenausstattung, die das Flugzeug leichter, leiser, geräumiger und wartungsfreundlicher macht, geht Airbus auch künftig von einer ungebrochen hohen Nachfrage nach der A320-Familie aus.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.