Airbus Corporate Foundation und Rotes Kreuz / Roter Halbmond bringen medizinische Hilfe für syrische Flüchtlinge nach Jordanien

A340-600-Testflugzeug befördert medizinische Ausrüstung und Personal

22 August 2013 Press Release

Ein Airbus-Flug im Auftrag des Roten Kreuzes / Roten Halbmonds landete gestern in Amman, Jordanien. An Bord des Flugzeugs befanden sich 25 Tonnen (143 Kubikmeter) an medizinischer Ausrüstung und Hilfsgütern sowie medizinisches und logistisches Personal.

Das Airbus A340-600-Testflugzeug wurde in Helsinki vom Finnischen Roten Kreuz mit Unterstützung bei der Palettierung durch Finnair Cargo beladen. Der Hilfseinsatz wurde von der Airbus Corporate Foundation und der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC) gemeinsam koordiniert.

Die Hilfsgüter ermöglichen es, medizinische Dienste in einem neuen syrischen Flüchtlingslager, das derzeit in Azraq etwa 100 km östlich von Amman für bis zu 130.000 Menschen errichtet wird, anzubieten.

Die vom Finnischen Roten Kreuz gelieferten Hilfsgüter sind Teil einer gemeinsamen Initiative der Gesellschaften des Roten Kreuzes / Roten Halbmonds und umfassen Betten, Zelte, chirurgische Ausrüstung und Arzneimittel. Zehn Mitarbeiter des Roten Kreuzes (Krankenschwestern, Ärzte und Techniker) begleiten den Hilfseinsatz. 

Walter Cotte, Untergeneralsekretär für Programme Services der IFRC, sagte: „Der Bedarf an humanitärer Hilfe zur Unterstützung Tausender von Menschen, die aus Syrien flüchten, wächst von Tag zu Tag. In Jordanien versorgen Rotes Kreuz / Roter Halbmond Tausende von Flüchtlingen mit medizinischer Hilfe. Der Airbus-Hilfstransport mit lebensrettenden Ausrüstungen, Gütern und qualifiziertem Personal ist von unschätzbarem Wert und ermöglicht uns die gesundheitliche Versorgung dieser gefährdeten Bevölkerung.“

Andrea Debbané, Executive Director der Airbus Foundation, sagte: „Die Airbus Foundation arbeitet bei der Koordination solcher humanitären Hilfseinsätze seit mehreren Jahren regelmäßig mit der IFRC zusammen. Wir möchten uns auch bei allen Partnerorganisationen bedanken, die an diesem Projekt beteiligt sind, also bei der IFRC, dem Finnischen Roten Kreuz, bei Finnair Cargo und bei Nordisk Aviation.“

Airbus hat in den letzten Jahren ein globales Netzwerk von Fluggesellschaften und Hilfsorganisationen zur Unterstützung internationaler Hilfsmaßnahmen aufgebaut. Überführungsflüge neuer Flugzeuge wurden bereits mehrfach für den weltweiten Transport von Hilfsgütern genutzt. 

 Die Airbus Corporate Foundation hat seit ihrer Gründung im Dezember 2008 bereits 33 Hilfsflüge an viele Orte auf der ganzen Welt durchgeführt.

Weitere Informationen zur Airbus Corporate Foundation und ihren Tätigkeiten finden Sie im Internet unter folgender Adresse: www.airbuscorporatefoundation.com.