Air France bestellt zwei weitere A380 plus 18 Flugzeuge der A320-Familie

Air France bestellt zwei weitere A380 plus 18 Flugzeuge der A320-Familie

 

18 June 2007 Press Release

Air France hat mit Airbus eine Grundsatzvereinbarung (MoU) über den Kauf von zwei weiteren A380 und 18 zusätzlichen Flugzeugen der A320 Familie geschlossen. Die französische Fluggesellschaft bestätigt mit der Bestellung der beiden A380 zusätzlich zu den zehn bereits georderten Maschinen ihre Festlegung auf den neuen doppelstöckigen Megaliner von Airbus mit seiner überaus großen Passagierkapazität. Gleichzeitig zeigt der neue Auftrag, dass Air France weiterhin auf die Single-Aisle-Familie von Airbus setzt und ihr ehrgeiziges Flottenmodernisierungs- und Netzentwicklungsprogramm damit fortsetzt, bis schließlich in der Single-Aisle-Klasse eine reine Airbus-Flotte betrieben wird.

Als erster europäischer Betreiber der A380 wird Air France das Airbus-Großraumflugzeug ab Frühjahr 2009 auf Routen von ihrer Drehscheibe Paris-Charles de Gaulle nach Asien und Nordamerika einsetzen. Die Flugzeuge erhalten eine komfortable Dreiklassenbestuhlung und werden mit Triebwerken des Herstellers Engine Alliance ausgerüstet.

Mit 145 Flugzeugen der A320-Familie betreibt Air France schon heute eine der weltweit größten Flotten von Airbus Single-Aisle-Jets. Die A320 und A321 der jüngsten Generation, die der Carrier nun in Auftrag gegeben hat, zeichnen sich durch ihren neu gestalteten Passagierraum aus und fliegen mit den effizienten CFM56-Triebwerken der neuen Generation von CFM International. Sie werden auf Inlandsverbindungen in Frankreich sowie im europäischen Streckennetz der Airline eingesetzt.

?Die A380 ist ein bemerkenswertes Flugzeug, das neue Maßstäbe im Luftverkehr setzt und die zusätzliche Passagierkapazität bietet, die wir für unsere extremen Langstrecken benötigen. Darauf geht auch unser Wunsch zurück, die Airbus A380-Flotte noch weiter zu verstärken,? sagte Jean-Cyril Spinetta, President von Air France. ?Gleichzeitig ist die A380 unsere Antwort auf die Anforderungen des Umweltschutzes, weil sich dieses Flugzeug durch geringere Emissionen und einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch pro Passagier auszeichnet. Unsere neue Flotte von Flugzeugen der A320-Familie wird darüber hinaus die hervorragende Erfolgsbilanz fortführen, die wir mit Airbus-Flugzeugen dieser Typenreihe bisher erzielt haben,? ergänzte Spinetta.

?Wir fühlen uns geehrt, von einem unserer am höchsten geschätzten Kunden dieses neuerliche Vertrauensvotum für unsere modernen Flugzeuge zu erhalten. Air France war nicht nur die erste Fluggesellschaft, die Airbus-Flugzeuge eingesetzt hat, sondern auch die erste, die in ihrer Flotte sämtliche Modelle der Airbus Single-Aisle-Familie in Betrieb genommen hat. Dieses Engagement bedeutet uns sehr viel. Gleichzeitig sind wir überzeugt davon, dass unsere Produktpalette, die bei technologischen Innovationen mit dem Ziel geringeren Treibstoffverbrauchs, reduzierter Betriebskosten, größerer Umweltfreundlichkeit und höheren Komforts konsequent führend ist, wesentlich zum Erfolg von Air France beiträgt,? sagte Louis Gallois, President und CEO von Airbus.

Die A380 befördert mehr Passagiere über weitere Distanzen als jedes andere Flugzeug mit besonders großer Reichweite, verbraucht dabei aber weniger als drei Liter Treibstoff pro Passagier und 100 km, so dass die Betriebskosten geringer sind. Das Flugzeug zeichnet sich durch 50 Prozent mehr Bodenfläche und 35 Prozent größere Kapazität aus, und seine Kabine ist daher so geräumig wie bei keinem Verkehrsflugzeug zuvor.

Analog dazu weisen auch die Single-Aisle-Flugzeuge von Airbus den größten Kabinenquerschnitt in ihrer Kategorie auf. Zu den jüngsten Innovationen zählt hier die Neugestaltung der Kabine, die nun noch einmal geräumiger ist ? der nutzbare Gepäckablageraum über den Sitzen wurde um 15 Prozent vergrößert ? und auch leiser ? der Geräuschpegel in der Kabine wurde messbar reduziert. Weiterhin verbraucht das Flugzeug wegen der insgesamt leichteren Kabine noch weniger Treibstoff, was für die Betriebskosten ebenso vorteilhaft ist wie für den Schutz der Umwelt. Ein zusätzlicher Vorteil der neuesten A320-Modelle ist die weiter verbesserte Aerodynamik, die ebenfalls zum geringeren Treibstoffverbrauch beiträgt.

Airbus ist ein EADS-Unternehmen.