7000. Airbus-Flugzeug ausgeliefert – eine A321 für US Airways

7000. Airbus-Flugzeug ausgeliefert – eine A321 für US Airways

Airbus baut 1000 ökoeffiziente Flugzeuge in nur knapp zwei Jahren

12 December 2011 Press Release

Airbus hat heute sein 7000. Flugzeug ausgeliefert. Die A321 wurde am Standort Hamburg an US Airways übergeben. Die Airline betreibt bereits  die größte Flotte von Airbus-Flugzeugen weltweit. Dieser Meilenstein wurde nur zwei Jahre nach der Auslieferung des 6000. Airbus-Jets erreicht. Er ist ein Beleg für die anhaltende Dynamik in der kommerziellen Luftfahrt und das klare Votum des Marktes für ökoeffiziente Flugzeuge.

Das 1000. Flugzeug, eine A340-300, ging 1993 an Air France. 19 Jahre zuvor, 1974, hatte Air France auch das erste Airbus-Flugzeug, eine A300B2, übernommen. Sechs Jahre später, 1999, wurde der 2000. Airbus-Jet übergeben. Die Auslieferungen des 3000. und 4000. Airbus-Flugzeugs erfolgten 2002 bzw. 2005. Das Auslieferungstempo nahm weiter zu, und die Marke der 5000. Auslieferung wurde nur zwei Jahre später erreicht – eine A330-200, die im Dezember 2007 an Qantas übergeben wurde. Der 6000. Airbus war eine A380, die im Januar 2010 an Emirates ausgeliefert wurde.

„Es trifft sich besonders gut, dass unser 7000. Flugzeug eine A321 für US Airways ist. Die Airline betreibt nicht nur die größte Flotte von Airbus-Flugzeugen weltweit, sondern mit heute mehr als 220 Flugzeugen der A320-Familie in den Farben von US Airways auch die größte Flotte unserer überaus erfolgreichen, ökoeffizienten A320-Familie“, sagte Tom Enders, President und CEO von Airbus. „Dieser Meilenstein spricht für den unermüdlichen Einsatz und das starke Engagement der Airbus-Teams weltweit. Wir haben die Effizienz im gesamten Unternehmen gesteigert. Dadurch konnten wir eine Rekordzahl von Flugzeugen der neuesten Generation bei kontinuierlich steigenden Fertigungsraten und zugleich sinkender Umweltbelastung ausliefern.“

„Airbus ist ein langjähriger strategischer Partner von US Airways. Heute feiern wir einen bedeutenden Meilenstein in der Airbus-Geschichte“, sagte Douglas Parker, Chief Executive Officer von US Airways. „Es ist für uns eine Ehre, dieses 7000. Flugzeug entgegen zu nehmen. Im Namen der 32.000 Mitarbeiter von US Airways gratulieren wir Airbus zu dieser großartigen Leistung und freuen uns auf die Fortsetzung unserer erfolgreichen Partnerschaft.“

Zum Jahresende wird US Airways eine Flotte betreiben, die sich aus 93 A319, 72 A320, 63 A321 und 16 A330 zusammensetzt. Außerdem hat die Airline Festaufträge für weitere 58 Flugzeuge der A320-Familie, acht Flugzeuge der A330-Familie und 22 A350 XWB erteilt.

Mit über 8200 verkauften und mehr als 4900 an über 340 Kunden und Betreiber weltweit ausgelieferten Flugzeugen ist die Airbus A320-Familie die weltweit erfolgreichste Familie von Single-Aisle-Passagierjets. Die A320neo ist zu über 95 Prozent gleich aufgebaut wie die bisherigen Modelle der A320-Familie, so dass sich die neuen Modelle sehr einfach in vorhandene Flotten eingliedern lassen. Gleichzeitig bietet die A320neo bis zu 950 km/500 nm mehr Reichweite bzw. bis zu zwei Tonnen mehr Nutzlast bei vorgegebener Reichweite.

Hinweise für Redakteure:

Der Prognose von Airbus zufolge wird die weltweite Flotte von Single-Aisle-Jets durchschnittlich um jährlich 3,4 Prozent anwachsen und sich bis 2030 auf mehr als 23.000 Flugzeuge verdoppeln. Für diese Expansion sind rund 19.200 neue Auslieferungen im Single-Aisle-Segment erforderlich, um ältere Flugzeuge zu ersetzen und das Wachstum zu bewältigen. Dank der kontinuierlichen Investitionen in Produktverbesserungen in Höhe von jährlich 250 Mio. EUR, die allein in das Portfolio von Single-Aisle-Flugzeugen fließen, ist die A320-Familie sehr gut aufgestellt, um sich einen großen Marktanteil zu sichern.