THAI Smile nimmt ihren ersten Airbus A320 entgegen

Neue regionale Fluggesellschaft beginnt im Juli Betrieb mit einer reinen Airbus-Flotte

2 July 2012 Press Release

THAI Smile, die neue regionale Light-Premium Tochtergesellschaft von Thai Airways International (THAI), hat am Freitag, dem 28. Juni in Hamburg ihr erstes Flugzeug – eine A320 – entgegengenommen. Mit dieser Auslieferung wird die THAI-Gruppe zu einem neuen Betreiber der A320-Familie. Die neuen Flugzeuge werden eine vorhandene Flotte von Airbus-Großraumflugzeugen ergänzen, die von der Airline bereits betrieben werden.

Die Airbus-A320-Flugzeuge, welche Platz für 174 Passiere bieten, sind mit IAE V2527-A5-Triebwerken ausgestattet. Die Airline mit Sitz in Bangkok wird ihren regionalen Betrieb am 7. Juli mit täglichen Flügen nach Macau aufnehmen, bevor die nationale Ziele Krabi, Chiang Mai, Surat Thani und Phuket angeflogen werden. Diesen sollen weitere Routen zu internationalen Zielen folgen.

„Wir sind sehr erfreut, unseren brandneuen Airbus A320 entgegenzunehmen“, sagte Woranate Laprabang, Managing Director von THAI Smile. „Dank des Kabinenkomforts und der Zuverlässigkeit der A320 wird THAI Smile in der Lage sein, die Marktlücke zwischen Low-Cost- und Full-Service-Airlines zu schließen.“

„Wir freuen uns sehr, THAI Smile als einen neuen A320-Betreiber willkommen zu heißen“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Mit ihrer großen Kabine, schnellen Abfertigungszeiten und unschlagbaren Betriebskosten ist die A320 die perfekte Plattform für THAI, um ihr neues Light-Premium-Produkt zu entwickeln.“

Das Flugzeug ist das erste von elf A320, die bis Mitte 2015 ausgeliefert werden sollen. Die ersten sechs Flugzeuge werden von SMBC Aviation Capital (ehemals RBS) geleast. „Es ist unsere erste Transaktion mit THAI Smile und wir freuen uns darauf, eine enge Beziehung in den kommenden Jahren aufzubauen. Wir besitzen und managen jetzt 69 Flugzeuge der A320-Familie und 45 weitere sind schon im Auftragsbestand. Das zeigt deutlich, wie sehr wir und unsere Kunden dieses außergewöhnliche Flugzeug wertschätzen“, sagte Peter Barrett, CEO der Firma.

Die restlichen fünf Flugzeuge werden direkt von Airbus gekauft und sollen die neuen, als "Sharklets" bezeichneten Flügelspitzen erhalten, die bis zu 3,5 Prozent Treibstoff sparen.

THAI ist seit Jahrzehnten ein treuer Kunde von Airbus. Die A320 ergänzt die Airbus-Flotte von THAI, zu der bereits die A300, die A330 und die A340 gehören, sowie die A380, welche die Fluggesellschaft noch im Laufe dieses Jahres in Betrieb nehmen wird. THAI wird auch ein Betreiber der neuen A350 XWB sein.

Mit über 8.400 bestellten und 5.100 an über 360 Kunden und Betreiber weltweit ausgelieferten Flugzeugen ist die Airbus A320-Familie die weltweit erfolgreichste Familie von Single-Aisle-Passagierjets. Die Betriebskosten liegen bei der A320-Familie dank ihrer erwiesenen Zuverlässigkeit und verlängerten Wartungsintervalle unter denen aller anderen Single-Aisle-Flugzeuge.

Twitter feed