News & Events

Airbus erhält Auszeichnung bei der World Investment Conference

Flugzeughersteller erhält Preis des besten europäischen Investors in Europa

22 June 2012 Press Release

Anlässlich des 10. Jubiläums der World Investment Conference in La Baule wurde dem weltweit führenden Flugzeughersteller der Preis des besten europäischen Investors in Europa verliehen. Diese Auszeichnung belohnt die Anstrengungen von Airbus in Europa in den letzten zehn Jahren sowohl hinsichtlich der Schaffung von Arbeitsplätzen als auch seiner Investitionen. 

Im Laufe der letzten zehn Jahre hat Airbus 15.000 Arbeitsplätze netto geschaffen und insgesamt 14 Milliarden Euro in seine 15 europäischen, in vier Ländern verteilten Standorte investiert. Auch wenn Europa nur 15 Prozent seiner Kundschaft darstellt, bleibt Airbus seinen europäischen Wurzeln stark verbunden. 

"Ich fühle mich sehr geehrt, dass Airbus diese Auszeichnung erhält. Sie belohnt die Strategie, die Airbus seit 40 Jahren verfolgt: Die Entwicklung und Produktion der weltbesten Flugzeuge in Europa. Unser Kontinent bietet jede Menge Talente, für die wir attraktiv bleiben müssen, und Innovationen, die einen hohen Mehrwert für unsere industriellen Anlagen bringen, welche wir beständig erweitern und modernisieren", erklärte Fabrice Brégier, President und CEO von Airbus. 

Die Einstellung zahlreicher neuer Mitarbeiter ist Folge der Steigerung der Flugzeugproduktion um beinahe das Doppelte innerhalb von zehn Jahren, sowie der Entwicklung und Einführung neuer Programme.

In 2012 wird Airbus 4.000 Mitarbeiter einstellen, davon 30 Prozent Facharbeiter für seine Produktions- und Montagestandorte und rund 70 Prozent Ingenieure und Führungskräfte. 40 Prozent dieser Stellen sind für junge Absolventen offen. Zu den Prioritäten von Airbus gehört auch die Vielfalt. Ziel ist, dieses Jahr 25 Prozent Frauen einzustellen.

Die Flugzeugindustrie stellt heutzutage 15 Millionen Arbeitsplätze in der ganzen Welt und generiert ein Bruttoinlandsprodukt, das 400 Milliarden Euro entspricht. Wenn dieser Sektor ein Land wäre, so wäre dies die 21. Wirtschaftsmacht der Welt. 

In den anderen Kategorien hat 3M den Preis des besten amerikanischen Investors in Europa und Hitachi den des besten asiatischen Investors erhalten. 

"Europa steht heute an einem Wendepunkt. Anlässlich der besonderen Feier des 10. Jubiläums der World Investment Conference Europe, haben wir uns entschieden, drei Unternehmen für den bemerkenswerten Beitrag auszuzeichnen, den sie mit ihren direkten Investitionen zur wirtschaftlichen Entwicklung Europas in den letzten zehn Jahren geleistet haben", sagte Jean Bernard Guerrée, Vorsitzender der Konferenzen der WIC.

Informationen zur World Investment Conference

Unter der Präsidentschaft von Clara Gaymard, GE International und President und CEO von GE France, haben sich auf der 10. Veranstaltung der World Investment Conference vom 20. bis 22. Juni in La Baule, Frankreich, 500 internationale Entscheidungsträger aus den Bereichen Wirtschaft und Politik versammelt. Die Konferenz mit dem Titel "Erneuerung des Wachstums" beschäftigt sich mit den Erfahrungen der vergangenen zehn Jahre und analysiert die Herausforderungen und Chancen für Europa in einer Welt des raschen Wandels und beispiellosen Wettbewerbs.

Twitter feed