In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Sentinel-5 Precursor auf dem Weg zu seinem Startplatz
30 August 2017 Space

Sentinel-5 Precursor auf dem Weg zu seinem Startplatz

Airbus-built Sentinel-5P satellite leaving Stevenage facility      
Sentinel 5 Precursor in Orbit - Artist view      

37/177

Stevenage, 30/08/2017 – Europas Satellit zur Überwachung der Luftverschmutzung, Sentinel-5 Precursor, ist auf dem Weg vom Airbus-Standort Stevenage zum Kosmodrom Plesetsk in Russland. Der Start an Bord einer Rockot-Trägerrakete ist gegenwärtig für den 9. Oktober geplant.

Erste Etappe der fünftägigen Reise ist der Flug mit einer Antonov 124 nach Moskau. Von dort geht es per Flugzeug weiter nach Archangelsk im Nordwesten Russlands. Die letzten 200 Kilometer bis zum Weltraumbahnhof Plesetsk absolviert der Satellit mit dem Zug.

Sentinel-5 Precursor ist Teil des Programms zur globalen Umweltüberwachung Copernicus, ein gemeinsames Programm der Europäischen Kommission und der EuropäischenWeltraumorganisation ESA. Ziel des Programms ist die kontinuierliche Lieferung von präzisen Erdbeobachtungsdaten und -diensten, die helfen, Klimaveränderungen besser zu verstehen, deren Folgeeffekte zu verringern und die zivile Sicherheit zu gewährleisten.

Sentinel-5 Precursor stellt dem Copernicus-Programm wichtige Informationen über die Atmosphärenchemie bereit, bevor die Messungen ab 2021 mit Sentinel-5, einem Instrument an Bord der Satelliten der zweiten MetOp Generation, fortgeführt werden. 

Airbus ist Hauptauftragnehmer für Sentinel-5 Precursor. Drei Standorte waren bei der Entwicklung und Bau des Satelliten beteiligt: Stevenage (UK – Hauptauftragnehmer), Toulouse (Frankreich) und Friedrichshafen (Deutschland). Das TROPOMI-Instrument wurde von Airbus Netherlands gebaut.

 

Über Airbus

Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 67 Mrd. im Jahr 2016, die Anzahl der Mitarbeiter rund 134.000. Airbus bietet die umfangreichste Verkehrsflugzeugpalette mit 100 bis über 600 Sitzen an. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen und eines der größten Raumfahrtunternehmen der Welt. Die zivilen und militärischen Hubschrauber von Airbus zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und sind weltweit gefragt.

your contact

Mathias Pikelj

Media Relations Space Systems

Jeremy Close

Media Relations Space Systems and Focal Point UK

Sepang Aircraft Engineering opens second hangar

en

APEX Expo 2017 – Long Beach USA

en

Airbus celebrates ‘best in class’ supplier performance

en
Back to top