In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
09 March 2017
Commercial Aircraft

Airbus und Routehappy schaffen mehr Transparenz bei der Flugbuchung für Passagiere

Infographic Airbus Commercial Aircraft Routehappy alliance
 / 

09 March 2017

Infographic Airbus Commercial Aircraft Routehappy alliance

Airbus has teamed up with Routehappy, the merchandising content platform for flight shopping, to accelerate the transformation of flight shopping from commoditized to differentiated

Read more
Zusammenfassung

Cathay Pacific, Emirates, Lufthansa Group und Singapore Airlines werden Launch-Partner

Würden Sie ein Hotelzimmer buchen, ohne Bilder davon gesehen zu haben? Vermutlich nicht. Verbraucher haben heute mehr Informationen als jemals zuvor, um kluge Kaufentscheidungen zu treffen. Bislang konnten Flugreisende vor der Buchung eines Fluges nur selten prüfen, ob die Bordangebote auch wirklich ihren Erwartungen entsprechen. 
Der führende Flugzeughersteller Airbus wird künftig gemeinsam mit der Merchandising-Plattform Routehappy den Wandel bei der Buchung von Flugreisen beschleunigen und die Produktdifferenzierung vorantreiben. Airbus und Routehappy werden Airlines dabei helfen, überzeugende und zielgerichtete Merchandising-Inhalte zu entwickeln und Vorzüge der Kabine von Airbus-Flugzeugen herauszustellen: Sitzbreite, Bewegungsfreiheit, Bordunterhaltung, Konnektivität und Stimmungsbeleuchtung zur Milderung des Jetlags, sollen künftig bei der Flugsuche auf allen Vertriebswegen berücksichtigt werden. 
Vier weltweit führende Airlines treten heute der Partnerschaft von Airbus und Routehappy bei: Cathay Pacific, Emirates, Lufthansa Group und Singapore Airlines. 
Auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin sagte Bob Lange, Head of Market and Product Strategy von Airbus: „Zahlreiche Studien zeigen, dass das Borderlebnis für die jährlich mehr als 3,5 Milliarden Flugreisenden immer wichtiger wird. Laut einer von der Atmosphere Research Group im Jahr 2016 durchgeführten Befragung spielt es für 53 Prozent der Urlaubsreisenden und 61 Prozent der Geschäftsreisenden eine Rolle, mit welchem Flugzeugtyp sie unterwegs sein werden. Dennoch stehen den Passagieren bei der Buchung ihrer Flüge kaum entsprechende Informationen zur Verfügung. Dies wird sich nun ändern.“ 
Die an der Partnerschaft von Airbus und Routehappy teilnehmenden Airlines werden Unterstützung bei der Nutzung des Routehappy Hub erhalten, einer leistungsstarken Plattform für Content Management, die zielgerichtete Merchandising-Inhalte generiert und auf den Vertriebswegen der Airlines verbreitet. UPA (Universal Product Attribute) ist ein standardisierter Content-Typ im Routehappy Hub, der die Produktangebote der Airlines mit umfassenden Beschreibungen und Bildern differenziert sichtbar macht. 
„Mit der Differenzierung der Airlines ändert sich auch die Buchung von Flügen. Flugreisende brauchen bessere Informationen, um die stetig wechselnden Angebote im Blick zu behalten, und die Branche braucht eine Plattform, auf der sie ihre Produkte präsentieren kann“, sagte Robert Albert, CEO von Routehappy. „Unsere Partnerschaft mit Airbus schafft einen zusätzlichen Anreiz für Airlines, die bei der Buchung von Flügen immer wichtiger werdenden reichhaltigen Inhalte zu erstellen und zu verbreiten.“ 
Eine wesentliche Voraussetzung für die an der Partnerschaft teilnehmenden Airlines ist die Aufnahme von „Airbus-UPAs“ mit den Produktmerkmalen der A380 und A350 XWB, wenn die Airlines ihre Angebote bewerben.           
Xavier Lagardère, Head of Distribution Lufthansa Group Hub Airlines: „Wir legen in unserer Vertriebsstrategie großen Wert darauf, dass unsere Kunden das richtige Produkt auswählen können. Eine Initiative wie die von Airbus und Routehappy fördert den dringend erforderlichen Wandel im Luftverkehr – weg von der reinen Beförderungsleistung und hin zu einem differenzierten Leistungsangebot. Die Initiative eröffnet Reisenden den Zugang zu reichhaltigen Inhalten und ermöglicht ihnen die Buchung von Flügen mit den gewünschten Features. In den letzten Jahren haben wir den Komfort und Service an Bord auf ein völlig neues Niveau gehoben. Wir freuen uns darauf, Flugreisenden aus aller Welt einen Einblick in unsere Bordangebote zu vermitteln.“ 
Toby Smith, General Manager Sales and Distribution von Cathay Pacific, sagte: „Wir streben kontinuierlich danach, unseren Fluggästen das Reiseerlebnis in jeder Phase so angenehm wie möglich zu machen – dies beginnt in dem Moment, in dem sie ihre Reise planen. Diese Initiative wird uns dabei helfen, unser Markenversprechen „Life Well Travelled“ („Reisen - ein wichtiger Teil des Lebens“) zu erfüllen, da sich jeder Reisende von unseren überlegenen Produktangeboten sowie den Angeboten in den Kabinen unserer neuen Airbus A350-Jets selbst überzeugen kann.“ 
„Mit dieser fantastischen Initiative können Passagiere eine qualifiziertere Flugauswahl treffen“, sagte Paul Starrs, Senior Vice President, Global Sales von Emirates. „Wir freuen uns, den Bordservice und Komfort unserer weltweit führenden A380-Flotte auf so innovative Weise präsentieren zu können.“   
Campbell Wilson, Senior Vice President Sales & Marketing von Singapore Airlines, sagte: „Mit dieser wegweisenden Initiative können wir Millionen von Flugreisenden erreichen und die Vorteile unserer preisgekrönten Kabinenprodukte herausstellen, die unser langjähriges Engagement für exzellenten Service in allen Reiseklassen perfekt zum Ausdruck bringen.“ 
Mit der heutigen Ankündigung werden Airbus-UPAs in die wichtigsten Vertriebswege eingebunden und in Kürze freigeschaltet. Bis dahin ist eine Demonstration der Airbus-UPAs unter routehappy.com abrufbar. Airbus und Routehappy gehen davon aus, dass das Programm noch in diesem Jahr auf weitere Airlines und Airbus-Jets ausgeweitet wird. 
Henry Harteveldt, Präsident der Atmosphere Research Group und Reisebranche-Analyst, sagte: „Die große Mehrheit der Flugreisenden interessiert sich für Details zu ihren Flügen und würde diese Informationen bei der Buchung ihrer Flüge begrüßen. Airlines, die ihnen Zugang zu diesen Informationen verschaffen und ihre differenzierten Produkte präsentieren, werden davon sehr profitieren.“ 
„Airbus baut die modernsten und komfortabelsten Flugzeugfamilien. Flugzeuge wie die A350 XWB sind eine Klasse für sich. Sie bieten ein ruhiges und angenehmes Bordambiente und mehr Bewegungsfreiheit für jeden Passagier in der extrabreiten Kabine mit viel freiem Raum unter den Sitzen“, ergänzte Bob Lange. „Führende Airlines haben viel Geld in den Bordservice, Kabinenkomfort und das Reiseerlebnis für die Passagiere investiert. Künftig können sich Passagiere vor jedem Flug über die Vorteile dieser neuen Generation von Flugzeugen und Kabinen informieren und die gewünschten Angebote in Anspruch nehmen.“ 
* Befragung von 4.457 Passagieren einer US-Airline durch die Atmosphere Research Group im 1. Quartal 2016. 
Infographic Airbus Commercial Aircraft Routehappy alliance
 

Airbus has teamed up with Routehappy, the merchandising content platform for flight shopping, to accelerate the transformation of flight shopping from commoditized to differentiated

Qatar Airways reconfirms and upsizes its order for 50 A321neo ACF

en fr de es

Peruvian Government: “Satellite investment recovered after first year of operations”

en fr de es

American Airlines is first retrofit customer for Airbus’ new Airspace XL luggage bins on its A321 fleet

en
Back to top