In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
17 March 2016
Company

Nicolas Chamussy wird neuer Raumfahrtchef der Airbus Group

Toulouse

Chamussy tritt Nachfolge von François Auque an, der noch zwei Jahre als Berater für neue europäische Technologieprojekte und Raumfahrtthemen zur Verfügung steht

Toulouse, 18. März 2016 – Die Raumfahrt-Sparte der Airbus Group SE (Börsenkürzel: AIR) wird zum 1. Juli 2016 eine neue Leitung erhalten. Nicolas Chamussy, 48, wurde zum Executive Vice President von Space Systems ernannt.

Chamussy ist derzeit Büroleiter des CEO der Airbus Group, Tom Enders, und hatte zuvor bereits diverse Managementpositionen im Bereich Verteidigung und Raumfahrt inne. Er tritt die Nachfolge von François Auque, 59, an, der beschlossen hat, dass „16 Jahre in dieser Position lange genug sind“ und der seine aktuellen Aufgaben an Chamussy übergeben wird. In seiner neuen Rolle wird Chamussy Mitglied des Executive Committee von Airbus Defence and Space und berichtet an dessen CEO, Dirk Hoke.

„Mit Nicolas Chamussy steht unserem Raumfahrtgeschäft künftig eine der talentiertesten und vielseitigsten Führungspersönlichkeiten der jüngeren Generation im Konzern vor“, sagte Tom Enders. „Er gehört dem Konzern seit 1999 an und hat sich seitdem in zahlreichen Managementpositionen profiliert. Zudem hat er das Leadership-Modell unseres Konzerns aktiv gelebt, indem er umfangreiche operative und internationale Erfahrungen in verschiedenen Divisionen – einschließlich unserer Raumfahrt- und Verteidigungsgeschäfte – gesammelt hat. In den vergangenen vier Jahren hat er direkt an mich berichtet. Ich bin überzeugt, dass Nicolas Chamussy der richtige Mann ist, um François Auques Erbe als Leiter unseres Raumfahrtgeschäfts anzutreten und dieses dynamische Geschäft erfolgreich voranzutreiben.“

François Auque steht der Raumfahrt-Sparte seit der Gründung der Division Airbus Defence and Space im Jahr 2014 als Executive Vice President vor. Er hat das Raumfahrt- und Satellitengeschäft seit der Konzerngründung erfolgreich geleitet und ist seit der ersten Stunde Mitglied im Executive Committee des Konzerns. Ab 1. Juli 2016 wird Auque der Airbus Group in einer Beraterrolle weiter zur Verfügung stehen.

„Um François Auques beeindruckende fachliche Kompetenz im Industrie- und Finanzbereich weiterhin optimal zu nutzen, habe ich ihn gebeten, für die kommenden zwei Jahre an Bord zu bleiben und uns bei neuen europäischen Technologieprojekten und bei Raumfahrtthemen aktiv zu unterstützen“, sagte Tom Enders. „Ich danke ihm, dass er meinen Vorschlag angenommen hat. Und ich spreche ihm meine Anerkennung für seine ausgezeichnete Arbeit als Leiter unseres Raumfahrt- und Satellitengeschäfts aus, das er durch so viele Jahre der immensen Veränderungen und Herausforderungen gesteuert hat. Ohne die Arbeit von François Auque hätte die Airbus Group heute kein so starkes Raumfahrtgeschäft mit so hervorragenden Zukunftsperspektiven. Dirk, Nicolas und ich sind dankbar, weiterhin auf seinen Rat zählen zu können.“

Laden Sie hier den Lebenslauf von Nicolas Chamussy herunter. 

Keywords

Delta Air Lines places order for 100 A321neo ACF aircraft

en fr de es

Project Eagle takes flight

en

Airbus selected by ESA for Copernicus Data and Information Access Service (DIAS)

en fr de es
Back to top