In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
12 January 2016
Commercial Aircraft

Airbus übertrifft Ziele für 2015 und liefert mehr Flugzeuge aus als je zuvor

2016 Airbus annual press conference 1
2016 Airbus annual press conference 1 © Thomas JULLIEN, Thomas JULLIEN
 / 

12 January 2016

2016 Airbus annual press conference 1

At the traditional year-opening press conference – held 12 January 2016 in Paris, France – Airbus’ top management announced the company’s 2015 results and its outlook for the year ahead

Read more
2016 Airbus annual press conference 2 © Thomas JULLIEN, Thomas JULLIEN
 / 

12 January 2016

2016 Airbus annual press conference 2

Airbus’ top management reported results for 2015 and outlined key objectives for 2016 at the company’s year-opening press conference in Paris, France

Read more
2016 Airbus annual press conference Leahy © Thomas JULLIEN, Thomas JULLIEN
 / 

12 January 2016

2016 Airbus annual press conference Leahy

Meeting with international journalists at Airbus’ 2016 year-opening press conference was John Leahy, Chief Operating Officer – Customers.

Read more
Zusammenfassung

Airbus übertrifft mit 635 ausgelieferten Flugzeugen alle bisherigen Rekorde

1.080 Nettoaufträge erhöhen den Auftragsbestand um 445 Flugzeuge

Gesamtbilanz: Rekord-Auftragsbestand von 6.831 Flugzeugen zum Jahresende

Airbus hat seine Ziele für 2015 übertroffen und mit der Auslieferung von 635 Flugzeugen an 85 Kunden (darunter 10 Neukunden) einen neuen Rekord aufgestellt. Diese Auslieferungen verteilen sich auf 491 Flugzeuge der A320-Familie, 103 A330, 27 A380 und 14 A350 XWB. Dank dieser Produktionsleistung hat Airbus 2015 die Zahl der ausgelieferten Flugzeuge das 13. Jahr in Folge gesteigert und auch den zum Jahresende 2014 aufgestellten Rekord von 629 ausgelieferten Flugzeugen bereits wieder überboten.
Airbus verbuchte außerdem 1.080 Nettoaufträge von 55 Kunden (darunter zehn Neukunden) für 945 Single-Aisle-Flugzeuge und 135 Großraumflugzeuge. Zum Jahresende 2015 erhöhte sich der Gesamtauftragsbestand auf einen neuen branchenweiten Rekordwert von 6.831 Flugzeugen im Wert von 1000.9 Mrd. US-Dollar zu Listenpreisen.
„Diese kommerzielle und industrielle Leistung ist ein klarer Beleg, dass die weltweite Nachfrage nach Airbus-Flugzeugen stabil geblieben ist“, sagte Fabrice Brégier, President und CEO von Airbus. „Im Jahr 2015 hat Airbus ein tragfähiges Fundament für die Zukunft gelegt. Wir haben unsere Flugzeuge für unsere Kunden noch leistungsfähiger gemacht und die Angebotspalette nochmals erweitert.“
Insgesamt wurden 2015 auf vielen Gebieten beachtliche Erfolge erzielt. So erhielt die A320neo nur fünf Jahre nach ihrer Einführung die Zulassung durch die Luftfahrtbehörden auf beiden Seiten des Atlantiks. Mit der Auslieferung von 14 A350-Jets hat Airbus seine Zusagen gegenüber den Airlines eingehalten, die nun vom effizientesten und modernsten Flugzeug der Welt profitieren. Bedeutende Fortschritte wurden auch bei der A350-1000, der nächsten Variante des A350-Programms, erzielt, deren Großbaugruppen und Strukturen an diversen Fertigungsstandorten Gestalt annehmen. Auch für die erste A330neo werden bereits die ersten Komponenten für den Triebwerkspylon und den Flügelmittelkasten bearbeitet. Gute Nachrichten kommen zudem von der A380: Zehn Jahre nach dem Erstflug des Airbus-Flaggschiffs erreichte dieses Programm erstmals die Gewinnzone.
Ein besonderes Highlight im September war die offizielle Eröffnung der ersten Produktionsstätte in den USA. Bis 2018 wird das Airbus-Werk in Mobile an der Golfküste von Alabama jährlich etwa 40 bis 50 Flugzeuge der A320-Familie produzieren. Auf der anderen Seite des Globus werden die zusätzlichen Bestellungen für die A330 nicht nur für eine gute Auslastung des geplanten neuen A330-Fertigstellungs- und Auslieferungszentrums im chinesischen Tianjin sorgen, sondern auch zu einem reibungslosen Übergang zur A330neo beitragen.
Darüber hinaus führte Airbus 2015 im Rahmen der kontinuierlichen Flugzeugentwicklung drei neue Varianten ein: die Langstreckenversion der A321neo mit echter Transatlantikreichweite; die A330 Regional, die für die Beförderung von rund 400 Passagieren auf Strecken bis zu 3.000 nautische Meilen optimiert ist; und die Ultralangstreckenversion der A350-900 für Flüge mit bis zu 19 Stunden Dauer.
Airbus mit Hauptsitz im französischen Toulouse ist ein führender Flugzeughersteller, der die modernste, umfassendste und effizienteste Familie von Verkehrsflugzeugen anbietet. Airbus- Flugzeuge decken die gesamte Kapazitätspalette von 100 bis zu weit über 500 Sitzen ab. Das Unternehmen mit seinen rund 55.000 Mitarbeitern gilt als Vorreiter für innovative Technologien und hat bereits mehr als 16.300 Flugzeuge an rund 400 Kunden weltweit verkauft. Airbus verfügt über Konstruktions- und Fertigungsstandorte in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien und ist mit Tochtergesellschaften in den USA, in China, Japan, Indien und im Nahen Osten vertreten. Darüber hinaus bietet Airbus über ein immer weiter ausgedehntes internationales Netzwerk Kundendienst und Schulungsleistungen auf höchstem Niveau.
2016 Airbus annual press conference 1
 

At the traditional year-opening press conference – held 12 January 2016 in Paris, France – Airbus’ top management announced the company’s 2015 results and its outlook for the year ahead

Delta Air Lines places order for 100 A321neo ACF aircraft

en fr de es

Project Eagle takes flight

en

Airbus selected by ESA for Copernicus Data and Information Access Service (DIAS)

en fr de es
Back to top