In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

21 May 2015
Commercial Aircraft

Airbus und Aerospace Valley fördern gemeinsam Umweltinnovationen

A330-200_KLM ITAKA partnership
Zusammenfassung

Partnerschaften mit kleinen und mittleren Unternehmen

Airbus und das Aerospace Valley, größtes Cluster für Forschung und Entwicklung in Frankreich, haben vier von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) vorgeschlagene Projekte ausgewählt, die in Kürze Unterstützung erhalten werden. Vorausgegangen war 2014 ein europaweiter Ideenwettbewerb zur Reduzierung von Fluglärm, CO2-Emissionen oder Kraftstoffverbrauch in der Zivilluftfahrt, zur Verbesserung der Umweltleistung und Effizienz der Kabine sowie zur Entwicklung alternativer Energiequellen.
Folgende Projekte wurden ausgewählt:
ISAE/INSA – Innovatives EnteisungssystemONERA – Einfluss der FlugkraftstoffzusammensetzungINNOV’ATM – Ameisenverhalten als Modell zur Optimierung der Bodenbewegungen auf FlughäfenVESO Concept – Biomaterialien für Kabinenausstattungen Die Projektteams erhalten Unterstützung bei der Suche nach Finanzierungs- und Technologiepartnerschaften und profitieren von der Zusammenarbeit mit Airbus-Experten bei der Weiterentwicklung ihrer Ideen.
Darüber hinaus wurde das Projekt INNOV’ATM für eine beschleunigte Förderung im Airbus BizLab ausgewählt, einem globalen Netzwerk von Einrichtungen zur wirtschaftlich orientierten Technologieförderung. 
Yann Barbaux, Chief Innovation Officer von Airbus, sagte: „Als Hauptpartner des Aerospace Valley begrüßt Airbus den gemeinsamen und speziell auf KMU ausgerichteten Ideenwettbewerb für Projekte im Umweltbereich, der auf seiner Innovationsagenda höchste Priorität genießt. Dieser Ideenwettbewerb gehört zu den von uns eingeleiteten Initiativen, um Airbus für Konzepte zu öffnen, die aus unserem Branchenumfeld und insbesondere von kleinen Unternehmen kommen. Der Aufruf war ein voller Erfolg, was die Zahl der Bewerbungen und die Qualität der Vorschläge anbetrifft. Wir werden sicherstellen, dass die ausgewählten Projekte von unseren Teams genau weiterverfolgt werden.“
Agnès Paillard, Aerospace Valley President, sagte: „Wir sind sehr stolz darauf, diesen ersten gemeinsamen Ideenwettbewerb mit Airbus auf den Weg gebracht zu haben. Diese Initiative ist eine großartige Chance für europäische KMU und Labors, welche an einer Zusammenarbeit mit Airbus und Branchenakteuren im Aerospace Valley interessiert sind. Wir sind davon überzeugt, dass die ausgewählten Ideen mit interessanten Konzepten für die ökologischen Herausforderungen der Zivilluftfahrt aufwarten werden. Das Aerospace Valley wird die Teilnehmer bei der Weiterentwicklung ihrer Konzepte und der Umsetzung ihrer Ideen in konkrete Projekte oder Produkte unterstützen.“
Aus insgesamt 59 eingereichten Vorschlägen wurden sieben Teams ausgewählt und eingeladen, ihre Projekte vor einer Jury aus Branchenvertretern von Airbus, des Aerospace Valley und Luftfahrtexperten zu präsentieren und die messbar positiven Auswirkungen ihrer Ideen auf die Umwelt, die einfache Umsetzung und den Grad an Innovation im Einklang mit den Airbus-Umweltprioritäten darzustellen. 
Airbus arbeitet ständig daran, seine Auswirkungen auf die Umwelt durch innovative Technologien und branchenübergreifende Partnerschaften zu vermindern. Das Ziel der Zusammenarbeit mit Startup-Unternehmen, kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) aus verschiedenen Branchen besteht in der Anwendung von Technologien, die inkrementelle Innovationen bei den Produkten und Dienstleistungen bringen können.
Ziel des Aerospace Valley ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der Bereiche Luft- und Raumfahrt sowie Embedded Systems in den französischen Regionen Midi-Pyrénées und Aquitanien auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene zu steigern. Dem Aerospace Valley wurde unmittelbar nach der Gründung der Status eines internationalen Spitzenclusters zuerkannt.
Das Aerospace Valley fördert gemäß seinem Gründungsauftrag die Wettbewerbsfähigkeit und Präsenz seiner 757 Mitglieder auf nationaler und internationaler Ebene und setzt sich dafür ein, die Attraktivität der französischen Regionen Aquitanien und Midi-Pyrénées durch den Aufbau von Netzwerken und Kooperationsinitiativen weiter zu erhöhen. Diesen Auftrag erfüllt das Aerospace Valley durch gezielte Nutzung der Stärken der beiden Regionen auf den Gebieten Forschung, Innovation und Know-how, durch Unterstützung des Wachstums von KMU und durch Förderung der Zusammenarbeit zwischen KMU, Branchenführern, Investoren und Forschungsorganisationen.

Airbus and Williams Advanced Engineering team to explore technology collaboration

en

Airbus delivers 50th A320 Family aircraft assembled in the U.S.

en

Azores Airlines takes delivery of its first A321neo

en
Back to top