In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
24 November 2014
Commercial Aircraft

Frontier Airlines bestellt neun Airbus A321ceo

VietJet Air – First A320 ordered from Airbus 3
Zusammenfassung

Erstauftrag des Kunden für größtes Mitglied der A320-Familie

Frontier Airlines hat bei Airbus neun Flugzeuge des Typs A321ceo (current engine option) fest in Auftrag gegeben. Es ist die erste Bestellung von Frontier für das größte Mitglied der Airbus A320-Familie. Die Airline betreibt derzeit eine Flotte von 35 A319ceo und 20 A320ceo. Bei Airbus stehen außerdem weitere 80 A320neo (new engine option) für Frontier in den Auftragsbüchern.
Mit dem heute bekannt gegebenen Auftrag erhöht sich der Auftragsbestand von Frontier bei Airbus auf 89 Single-Aisle-Jets. Die Entscheidung über den Triebwerkstyp und die Kabinenkonfiguration für die neuen A321-Jets wurde von der Airline noch nicht mitgeteilt.
Mit der Übernahme des ersten Airbus im Jahr 2001 leitete Frontier die Umstellung auf eine reine Airbus-Flotte ein. Seither hat die Airline ihr Streckennetz mit der Airbus Single-Aisle-Familie kontinuierlich erweitert und die Betriebskosten zugleich deutlich reduziert.
„Wir haben uns für eine Nachbestellung von Flugzeugen der A320-Familie entschieden, da sie unser Betriebsmodell auf Basis von günstigen Flugpreisen durch niedrige Betriebskosten optimal erfüllen“, sagte David Siegel, CEO von Frontier Airlines. „Die A321 passt hervorragend zu unserer einzigartigen Marke, die sich unter dem Motto „Low Fares, Done Right“ präsentiert. Mit diesem Flugzeug können wir die Erwartungen unserer Kunden nach sicheren und zuverlässigen Flugreisen weiterhin bestens erfüllen und unseren Low-Cost-Service auf weitere Regionen des Landes ausdehnen.“
„Frontier hat sich in diesem Geschäft schnell einen Namen gemacht. Die Airline hat erkannt, dass Kosten und Service im Low-Cost-Segment gleichermaßen wichtig sind“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Die Minimierung der Kosten bei gleichzeitiger Maximierung der Kundenzufriedenheit kann durchaus eine Herausforderung sein, doch die A320-Familie hat immer wieder gezeigt, dass sie diese Aufgabe optimal löst.“
Die A321 zeichnet sich durch ein optimiertes Kabinendesign, breitere Sitze und höheren Komfort für die Passagiere aus, während die Airlines von der besonderen Einsatzflexibilität der Single-Aisle-Flugzeuge von Airbus profitieren. Die Airbus A320-Familie ist mit knapp 11.000 verkauften und über 6.200 ausgelieferten Flugzeugen das erfolgreichste Single-Aisle-Programm der Welt. Mehr als 400 Kunden und Betreiber weltweit haben Flugzeuge dieser Familie im Einsatz. Dank ihrer besonders breiten Kabine bieten alle Mitglieder der A320-Familie den höchsten Komfort in allen Klassen sowie 18 Zoll breite Sitze als Standard in der Economy Class. Alle zwei Sekunden startet oder landet irgendwo auf der Welt ein Flugzeug der A320-Familie.

New Singapore Airlines A380 takes to the skies

en fr de es

H160’s third prototype gets its carbon design livery

en

Adieu GRACE-FO

en fr de es
Back to top