In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

03 February 2011
Commercial Aircraft

Airbus-Universitätswettbewerb „Fly Your Ideas“ zieht über 300 Teams aus aller Welt an

Zusammenfassung

Studenten 75 unterschiedlicher Nationalitäten arbeiten an Ideen für ein „grüneres Fliegen“ - die beste wird mit 30.000 Euro belohnt

Mehr als 2.600 Teilnehmer haben sich für den zweiten Universitätswettbewerb „Fly Your Ideas“ (FYI) angemeldet. Airbus hat zum zweiten Mal mit dem Wettbewerb Studierende in aller Welt dazu aufgerufen, neue Ideen für eine umweltfreundlichere Luftfahrtindustrie zu entwickeln. Insgesamt 315 Teams waren für die erste Runde des Wettbewerbs zugelassen worden – 40 Prozent mehr als bei der ersten FYI-Auflage in 2009. Sie setzten sich aus Studierenden 75 unterschiedlicher Nationalitäten zusammen. Von den ursprünglich 315 Teams, die 287 Universitäten repräsentierten, sind 84 mittlerweile in die zweite Runde vorgerückt. Sie haben nun die Chance, das Finale bei der internationalen Luftfahrtausstellung in Paris-Le Bourget zu erreichen.
Die einzureichenden Projektvorschläge befassen sich mit einem oder mehreren Aspekten des luftfahrtspezifischen „Environmental Life Cycle“. Ein Konzept, mit dem Airbus die Umweltfreundlichkeit von Flugzeugen und den Herstellungsprozess in den folgenden fünf Stadien verbessern möchte: Entwicklung, Lieferkette, Herstellung, Flugzeugbetrieb und Entsorgung/Recycling.
Die Auswahl der Teams für die zweite Runde erfolgte nach eingehender Beurteilung ihrer Vorschläge mit Hilfe von Fragebögen. Jedes Team wird jetzt von einem Airbus-Mentor bei der detaillierten Ausarbeitung seiner Idee betreut. 20 Prozent der FYI 2011-Teilnehmer – doppelt so viele wie 2009 – belegen Studiengänge in nichttechnischen Fachgebieten wie Marketing, Betriebswirtschaft, Management oder Design. 80 Prozent haben einen wissenschaftlich-technischen Hintergrund. Alle Kontinente sind vertreten, vorrangig jedoch Europa mit 44 Prozent der Teams sowie der asiatisch-pazifische Raum mit 39 Prozent. Wie das Unternehmen Airbus vereint auch der Wettbewerb Menschen verschiedener Kulturen und Horizonte: 76 Prozent der Teams zeichnen sich durch eine internationale und multidisziplinäre Zusammensetzung aus.
Charles Champion, Airbus Executive Vice President Engineering und Schirmherr des Wettbewerbs, sagte: „Wir freuen uns über die Rekordzahl an Bewerbungen für die zweite Auflage von Fly Your Ideas und sind besonders über die große Vielfalt der Teilnehmer erfreut. Im Zusammenwirken mit Universitäten und jungen Menschen aus aller Welt können wir die weitere Entwicklung neuer Ideen für eine umweltfreundlichere Luftfahrtbranche anregen. Dies ist Teil unserer Vision eines ökoeffizienten Luftfahrtsektors der Zukunft, der die steigende Nachfrage nach Flügen mit einem besseren Schutz der Umwelt für alle in Einklang bringt.“
Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre ausgetragen und geht über drei anspruchsvolle Runden. Die fünf Teams mit den interessantesten Projekten werden im Mai für die Endausscheidung nominiert. Dabei bestimmt eine hochkarätig besetzte Jury, welches Team als Gesamtsieger aus dem Wettbewerb hervorgehen und den mit 30.000 Euro dotierten Hauptpreis entgegennehmen wird. Das zweitplatzierte Team erhält einen Preis von 15.000 Euro.
Weitere Informationen und aktuelle Meldungen zum Fortgang des Wettbewerbs finden Sie unter: http://www.airbus-fyi.com/.

Airbus delivers 50th A320 Family aircraft assembled in the U.S.

en

Azores Airlines takes delivery of its first A321neo

en

Airbus Board of Directors Announces Top Management Succession Plan

en fr de es
Back to top