In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
01 December 2008
Commercial Aircraft

Arik Air übernimmt erste A340-500

Die dynamisch wachsende nigerianische Fluggesellschaft Arik Air aus Lagos hat heute am Airbus-Hauptsitz in Toulouse ihre erste A340-500 übernommen. Das Flugzeug wurde von Airbus Chief Operating Officer Customers John Leahy feierlich an Arik Air Chairman Sir J.I.A Arumemi-Johnson übergeben. Zu den Teilnehmern der Zeremonie zählten hohe Regierungsbeamte aus verschiedenen afrikanischen Staaten, Vorstandsmitglieder und wichtige Geschäftspartner der Airline sowie zahlreiche weitere VIP-Gäste.



Die A340-500 ist der erste von drei Langstreckenfliegern dieses Typs, die Arik Air für internationale Langstreckenverbindungen nach London, New York und Houston bestellt hat. Der Airbus-Jet fliegt mit Trent 500-Triebwerken von Rolls-Royce und bietet den Passagieren in zwei Klassen Komfort der Spitzenklasse.



?Unsere neue A340-500 ist das erste Langstreckenflugzeug seit mehr als zwanzig Jahren, das fabrikneu an eine nigerianische Airline ausgeliefert wird. Arik Air wird damit gleichzeitig zur ersten Fluggesellschaft in Afrika, die diesen Airbus-Typ einsetzt. Wir werden damit auf dem neuesten Stand der Technik neue Interkontinentalverbindungen zwischen Nigeria und den USA bzw. Großbritannien eröffnen?, sagte Sir Arumemi-Johnson, Chairman von Arik Air.



John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus, sagte: ?Die A340-500 bietet herausragende Leistung und Reichweite mit Passagierkomfort auf unübertroffenem Niveau. Wir sind stolz darauf, dass Arik Air dieses Airbus-Flugzeug zur Entwicklung ihres internationalen Streckennetzes ausgewählt hat. Die Einführung der A340 wird als Katalysator für die Entwicklung der nigerianischen Luftfahrtindustrie wirken. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Arik Air in der Region Westafrika.?



Die A340-500 ist in der Airbus A330/A340-Familie das Flugzeug mit der größten Reichweite. Der modernste heute fliegende Langstreckenjet im Segment der 250- bis 375-Sitzer wird insbesondere auf Ultralangstreckenrouten eingesetzt. So fliegt die A340-500 auf der längsten Nonstop-Linienverbindung der Welt in 18 Stunden von Singapur nach New York. Die Passagiere genießen dabei höchsten Kabinenkomfort und können fortschrittlichste Kommunikations- und Unterhaltungsservices nutzen. Mit ihren vier Triebwerken bietet die A340 zudem höchste Wirtschaftlichkeit und beispiellose Einsatzflexibilität auf nonstop geflogenen Ultralangstrecken, z.B. über weit abgelegenen Gebiete wie Ozeanen, Bergketten oder Polarregionen.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.

Qatar Airways reconfirms and upsizes its order for 50 A321neo ACF

en fr de es

Peruvian Government: “Satellite investment recovered after first year of operations”

en fr de es

American Airlines is first retrofit customer for Airbus’ new Airspace XL luggage bins on its A321 fleet

en
Back to top