In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
08 September 2008
Commercial Aircraft

Afriqiyah Airways erhält erste A319 von Airbus

Afriqiyah Airways aus Libyen hat ihre erste A319 von Airbus übernommen. Der Mittelstreckenjet ist das erste von drei Flugzeugen dieses Typs, das die junge und dynamisch wachsende Airline 2006 bestellt hat. Bestandteil dieses Auftrags waren außerdem 11 A320 sowie drei A300-200 für Langstrecken, wobei zwei A320 schon ausgeliefert wurden. 2007 unterzeichnete Afriqiyah einen zusätzlichen Festauftrag über sechs A350 XWB für den weiteren Ausbau ihres wachsenden internationalen Langstreckennetzes.



Die neue A319 wird in der reinen Airbus-Flotte von Afriqiyah ab der Drehscheibe Tripolis wichtige Nonstop-Verbindungen mit europäischen Städten wie Paris, Brüssel, Genf, London, Rom und Amsterdam bedienen und darüber hinaus 17 Städte in Nord-, West- und Zentralafrika sowie im Nahen Osten anfliegen. Das Flugzeug hat eine sehr komfortable Kabinenkonfiguration für insgesamt 124 Passagiere in zwei Klassen erhalten und ist mit CFM56-5B-Triebwerken ausgerüstet.



?Nachdem sich die bisher übernommenen A320 in unserer Flotte äußerst gut bewähren, freuen wir uns sehr, diese Erfolgsgeschichte mit der A319 fortzusetzen. Mit ihren niedrigen Betriebskosten und hohem Passagierkomfort kommt diesen Flugzeugen eine Schlüsselrolle in unserer langfristigen Strategie zur weiteren Verstärkung unserer Marktposition zu?, sagte Captain Sabri Shadi, CEO von Afriqiyah Airways. ?Die Kommunalität aller Airbus-Flugzeuge ermöglicht es uns, diese je nach den gegebenen Anforderungen auszutauschen und so unseren Betrieb wie auch die Wartung zu optimieren.?



John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus, sagte: ?Seit dem Markteintritt von Afriqiyah im Jahr 2001 hat die Airline ihr Streckennetz und ihr Passagieraufkommen in beeindruckender Weise ausgebaut. Wir freuen uns sehr, daran teilzuhaben, und gratulieren dem Unternehmen zu seiner erfolgreichen Wachstumsstrategie. Mit den A330 und A350, die Airbus noch an Afriqiyah ausliefern wird, sehen wir einer langen und fruchtbaren Kooperation entgegen.?



Die A320-Familie mit den Modellen A318, A319, A320 und A321 gilt als Referenzklasse für Flugzeuge mit Standardrumpf und nur einem Mittelgang (Single Aisle). Jeder dieser Airbus-Jets fliegt mit Fly-by-Wire-Steuerung und zeichnet sich durch das einzigartige Airbus-Kommunalitätskonzept aus: Die Cockpits sind innerhalb der gesamten Produktpalette weitgehend identisch aufgebaut. Mit über 6 300 verkauften und über 3 500 an rund 280 Kunden und Betreiber weltweit ausgelieferten Flugzeugen ist die Airbus A320-Familie die weltweit erfolgreichste Familie von Single-Aisle-Passagierjets. Die Betriebskosten liegen bei der A320-Familie dank ihrer erwiesenen Zuverlässigkeit und verlängerten Wartungsintervalle unter denen aller anderen Single-Aisle-Flugzeuge. Einzigartig an der A320-Familie ist auch ihr Containerladesystem, das dem weltweiten Standardsystem für Großraumflugzeuge entspricht.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.

Airbus delivers 50th A320 Family aircraft assembled in the U.S.

en

Azores Airlines takes delivery of its first A321neo

en

Airbus Board of Directors Announces Top Management Succession Plan

en fr de es
Back to top