In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

Search
Newsroom
Search
Newsroom
10 December 2007
Commercial Aircraft

Libyan Airlines bestätigt Bestellung von 15 Airbus-Flugzeugen der Typen A350, A330 und A320

Libyan Airlines hat nach einer vorläufigen Vereinbarung im Juni nun den Kauf von 15 Airbus-Flugzeugen besiegelt. Die Order umfasst vier A350-800, vier A330-200 und sieben A320. Die nationale Fluggesellschaft Libyens wird mit ihren neuen Airbus-Jets ältere Flugzeuge ersetzen und die vorhandene Flotte vergrößern.

Die A330-200 werden für mittelfristige Flottenanforderungen angeschafft und kommen künftig auf neuen internationalen Routen nach Asien zum Einsatz. Die neuen A320 werden weitere Verbindungen im wachsenden inländischen Streckennetz sowie auch nach Europa und in den Nahen Osten bedienen. Und die A350 XWB sind zur Auslieferung ab 2017 vorgesehen und werden dem libyschen Carrier langfristig die weitere Entwicklung seines Langstreckenbetriebs ermöglichen.

?Wir freuen uns sehr, den Kauf der neuen Airbus-Flugzeuge zur Erweiterung und Modernisierung unserer Flotte bestätigen zu können. Wir reagieren damit auf die steigende Nachfrage und die wesentliche Expansion der libyschen Luftfahrt,? sagte Tarek Arebi, Chairman und CEO von Libyan Airlines. ?Als Betreiber verschiedener Airbus-Typen werden wir voll von der Kommunalität zwischen diesen profitieren und entsprechende Kosteneinsparungen erzielen. Gleichzeitig bauen wir eine der modernsten und jüngsten Flotten in der Region auf und können unseren Fluggästen so höchsten Komfort bieten.?

?Wir wissen das Vertrauen einer Fluggesellschaft sehr zu schätzen, die ihre Flotte mit Airbus-Flugzeugen der Typen A320, A330 und A350 XWB erneuert und erweitert. Libyan Airlines wird mit dieser modernen und wirtschaftlichen Flotte hervorragend aufgestellt sein, um voll vom erwarteten starken Wachstum des Luftverkehrs in Libyen zu profitieren?, sagte Fabrice Brégier, Chief Operating Officer von Airbus. ?Der Vertrag umfasst auch die Modernisierung der umfassenden Wartungseinrichtungen und technischen Kapazitäten des Carriers entsprechend den neuesten internationalen Standards. Wir freuen uns darauf, diese große Herausforderung gemeinsam mit Libyan Airlines anzugehen.?

Die A350 XWB (Xtra Wide Body) ist die Airbus-Antwort auf die Forderung des Marktes nach hoch effizienten Langstrecken-Großraumflugzeugen mittlerer Passagierkapazität. Drei Basisversionen mit einer Reichweite bis 15 400 km/8 300 nm werden angeboten: die A350-800 für 270, die A350-900 für 314 und die A350-1000 für 350 Passagiere. Die A350 XWB weist den breitesten Rumpf in ihrer Kategorie auf und bietet Komfort auf einem in ihrem Marktsegment bisher unerreichten Niveau. Ihre Betriebs- und Sitzmeilenkosten sind niedriger als die aller anderen Produkte der gleichen Klasse. Der Großraumjet fliegt mit zwei Rolls-Royce Trent XWB-Triebwerken der neuen Generation, die jeweils 92 000 lbs Schub liefern. Die A350 XWB-Familie ist darauf ausgelegt, die besonderen Anforderungen aufgrund hoher Kraftstoffpreise, steigender Erwartungen der Fluggäste und strengerer Umweltauflagen zu erfüllen.

Der große Rumpfquerschnitt der A330-200 erlaubt ihren Betreibern sehr komfortable und vielseitige Möglichkeiten der Konfiguration und Bestuhlung je Klasse. Die Reichweite beträgt 12 500 km/6 750 nm bei voller Passagierlast. Die großen Unterflurfrachträume nehmen Standard-Paletten und Container auch nebeneinander auf. Das Flugzeug eignet sich hervorragend für den flexiblen Einsatz innerhalb einer breiten Palette von Routenstrukturen. Zudem zeichnet es sich durch seine sehr niedrigen Betriebskosten pro Sitz aus. Die nachgewiesene Wirtschaftlichkeit und der überragende Passagierkomfort bringen den Betreibern bedeutende Wettbewerbsvorteile.

Die A320-Familie mit den Modellen A318, A319, A320 und A321 gilt als Referenzklasse für Flugzeuge mit Standardrumpf und nur einem Mittelgang. Jeder dieser Airbus-Jets fliegt mit Fly-by-Wire-Steuerung und zeichnet sich durch das einzigartige Kommunalitätskonzept von Airbus mit weitgehend identischen Cockpits und Betriebseigenschaften innerhalb der gesamten Produktpalette aus. Über 5 600 verkaufte und über 3 300 ausgelieferte Flugzeuge machen aus der Airbus A320-Familie das erfolgreichste Single-Aisle-Programm der Welt. Mehr als 200 Betreiber weltweit haben Flugzeuge dieser Familie im Einsatz. Die Betriebskosten liegen bei der A320-Familie dank ihrer erwiesenen Zuverlässigkeit und verlängerten Wartungsintervalle unter denen aller anderen Single-Aisle-Flugzeuge. Darüber hinaus spart das völlig neue Kabinendesign Gewicht: Die Passagiere erleben mehr Geräumigkeit und eine leisere Kabine. Zusätzlich profitieren sie von erheblich größeren Gepäckablagefächern über den Sitzen. Einzigartig an der A320-Familie ist auch ihr Containerladesystem, das dem weltweiten Standardsystem für Großraumflugzeuge entspricht.

Airbus ist ein EADS-Unternehmen.

Qatar Airways reconfirms and upsizes its order for 50 A321neo ACF

en fr de es

Peruvian Government: “Satellite investment recovered after first year of operations”

en fr de es

American Airlines is first retrofit customer for Airbus’ new Airspace XL luggage bins on its A321 fleet

en
Back to top