In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

27 March 2007
Commercial Aircraft

Neue Leiter für Airbus-Bereiche Operations und Procurement

Gerald Weber (57) wurde zum Head of Operations von Airbus ernannt. Er wird dieses Amt am 2. April 2007 antreten und damit auch dem Airbus Executive Committee angehören. Gerald Weber war bis vor kurzem Leiter der Nutzfahrzeugentwicklung (Head of Truck Product Creation) und Vorstandsmitglied Nutzfahrzeuge der DaimlerChrysler AG und hatte zuvor Führungspositionen bei A.T. Kearney and Volkswagen AG inne.



Er tritt die Nachfolge von Karl-Heinz Hartmann an, der noch bis zum 2. April die Funktion des Head of Operations ausüben wird.



?Ich möchte Karl-Heinz Hartmann für seinen Einsatz und sein Engagement als Head of Operations danken ? eine Funktion, in der er erfolgreich zu den beeindruckenden Produktionssteigerungen beim Single-Aisle- und Long-Range-Programm wie auch zum Start des A350-Programms beigetragen hat. Das neue Airbus-Unternehmen erfordert eine Überprüfung des Bereichs Operations bei gleichzeitigem Benchmark-Vergleich mit anderen führenden Branchen. Gerald Weber ist die ideale Person, um diesen Prozess in Gang zu bringen, und er genießt die volle Unterstützung der Unternehmensleitung von EADS und Airbus,? sagte Louis Gallois, President und CEO von Airbus anlässlich der Ernennung.



Tom Williams (54) wird mit Wirkung ab 30. März 2007 zum Acting Head of Procurement ernannt und nimmt weiterhin seine Verantwortlichkeiten als Executive Vice President Programmes wahr.



Er tritt die Nachfolge von Henri Courpron an, der das Amt des Head of Procurement zum 30. März niederlegen wird.



?Tom hat eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz mit bedeutenden Leistungen im gesamten Unternehmen vorzuweisen, unter anderem in seiner früheren Funktion als Head of Procurement. Mit seinem Fachwissen und unter seiner Führung werden wichtige vor uns liegende Schritte im Bereich Beschaffung weitere Impulse erhalten, und unsere Zulieferer werden auf dem Weg in eine starke gemeinsame Zukunft begleitet,? sagte Louis Gallois. ?Ich möchte Henri für seine 20 Jahre begeisterten Engagements danken, in denen er erfolg¬reich an der globalen Entwicklung von Airbus und Airbus North America mitgewirkt hat.?



Gerald Weber begann seine Laufbahn als Werkzeugmacher und schloss sein Studium an der Universität Stuttgart mit einem Diplom im Fach Maschinenbau ab. Nachdem er am Fraunhofer-Institut in Maschinenbau promoviert hatte, trat er 1982 eine 17-jährige Laufbahn im Volkswagen-Konzern an, wo er verschiedene Managementpositionen im In- und Ausland innehatte, unter anderem als Vorstandsmitglied für ?Technische Angelegenheiten? bei Skoda und als Leiter des VW-Werks Wolfsburg. 1999 wechselte er als Vice President ?Automotive Practice" zu A.T. Kearney, und 2002 wurde er zum Head of Business Unit Powersystems der DaimlerChrysler AG ernannt.



Airbus ist ein EADS-Unternehmen.

Airbus delivers 50th A320 Family aircraft assembled in the U.S.

en

Azores Airlines takes delivery of its first A321neo

en

Airbus Board of Directors Announces Top Management Succession Plan

en fr de es
Back to top