In order to give you a better service Airbus uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies I agree

22 March 2007
Commercial Aircraft

Aeroflot verpflichtet sich zum Kauf von Airbus A350XWB-Flugzeugen

A350-800 AEROFLOT RR
 / 

22 March 2007

A350-800 AEROFLOT RR

Russian flag carrier Aeroflot has signed a Memorandum of Understanding for 22 Airbus A350 XWBs (22 March 2007)

Read more
 / 

22 March 2007

A350-800 AEROFLOT RR 2

Aeroflot’s A350 XWBs will join the Russian flag carrier’s large fleet of A320 Family jetliners (22 March 2007)

Read more
Die nationale russische Fluggesellschaft Aeroflot hat heute die Grundsatzvereinbarung über den Kauf von 22 Airbus A350XWB-Flugzeugen unterzeichnet. Mit der Entscheidung von Aeroflot ist die Gesamtzahl der Bestellungen und Kaufverpflichtungen für den Airbus A350XWB auf 248 Einheiten gestiegen. Außerdem wird Aeroflot seine Airbus-Flotte mit zehn neuen A330-200-Flugzeugen verstärken, die es im Rahmen eines Operating-Lease-Vertrags erwerben wird.

1992 stellte Aeroflot die A310 in Dienst und wurde damit zum ersten Airbus-Kunden und -Betreiber in Russland. Darüber hinaus setzte Aeroflot als erste Airline in der GUS die A319 und die A321 ein. Aeroflot betreibt derzeit eine Flotte von 26 Flugzeugen der A320-Familie und zählt sowohl bei der Betriebszuverlässigkeit als auch bei der täglichen Auslastung der Flugzeuge zu den führenden Betreibern der A320-Familie.

?Als wir grünes Licht für das A350XWB-Programm gaben, hatten wir ein völlig neues Flugzeug mit dem breitesten Rumpf in seiner Kategorie vor Augen, das ein im Marktsegment mit 270 bis 350 Sitzen bisher unerreichtes Komfortniveau bietet. Dieses Flugzeug wird die besonderen Anforderungen erfüllen, die sich aufgrund hoher Treibstoffpreise, steigender Erwartungen der Passagiere und strengerer Umweltauflagen stellen. Das Ergebnis ist beispielloser Komfort in Verbindung mit den niedrigsten Betriebskosten und den niedrigsten Sitzmeilenkosten aller Produkte in dieser Kategorie. Wir freuen uns sehr, dass sich Aeroflot für unser Flugzeug für seine Langstreckenflotte der nächsten Generation entschieden hat?, sagte Fabrice Brégier, COO von Airbus.

Airbus konzipiert das Produkt A350XWB von Anfang an als umfassende Airliner-Familie. Der neue Großraum-Passagierjet wird in drei Basisversionen zur Verfügung stehen und in der Lage sein, zwischen 270 und 350 Passagiere über Entfernungen bis zu 15.750 km/8.500 nm mit einer Reisefluggeschwindigkeit von Mach 0,85 zu befördern. Außerdem plant Airbus eine Frachterausführung sowie eine Ultralangstrecken-Passagierversion. Als Airbus-Flugzeug mit Fly-by-Wire-Steuerung wird die A350XWB zudem die Vorteile des Airbus-Kommunalitätskonzepts bieten und es Airlines so ermöglichen, dank der sehr ähnlichen Handhabungseigenschaften und Cockpitauslegung von Betriebskonzepten wie Mixed Fleet Flying und Cross Crew Qualification zu profitieren.

Airbus geht auf Basis seiner jüngsten globalen Marktprognose (Global Market Forecast) davon aus, dass in den nächsten 20 Jahren ein Bedarf an rund 5 700 Passagier- und Frachtflugzeugen in dieser Kategorie besteht, was wertmäßig einem Anteil von 41 Prozent an allen neuen Flugzeugen entspricht, die in der Klasse mit mehr als 100 Sitzen ausgeliefert werden.

Airbus hat bisher mehr 1.100 Bestellungen für die A330/A340/A350-Familien verbucht.

Airbus ist ein EADS-Unternehmen.
A350-800 AEROFLOT RR
 

Russian flag carrier Aeroflot has signed a Memorandum of Understanding for 22 Airbus A350 XWBs (22 March 2007)

Airbus delivers 50th A320 Family aircraft assembled in the U.S.

en

Azores Airlines takes delivery of its first A321neo

en

Airbus Board of Directors Announces Top Management Succession Plan

en fr de es
Back to top