Hong Kong Aviation Capital bestellt 70 Flugzeuge der A320neo-Familie

Leasinggeber bestätigt starke Nachfrage des Marktes nach effizienter A320neo-Familie

17 July 2014 Press Release

Hong Kong Aviation Capital (HKAC), ein schnell wachsender Flugzeug-Leasinggeber mit Sitz in Hongkong, hat mit Airbus einen Festauftrag über insgesamt 70 Flugzeuge der A320neo-Familie (40 A320neo und 30 A321neo) unterzeichnet.

Donal Boylan, CEO von HKAC, und John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus, schlossen den Vertrag auf der Farnborough Airshow 2014. Das Unternehmen bestätigt damit eine auf der Paris Air Show 2013 unterzeichnete Grundsatzvereinbarung.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Auftrag über 60 Flugzeuge der A320neo-Familie mit Airbus nun unter Dach und Fach gebracht haben. Die hervorragenden Umweltreferenzen der NEO waren mit ausschlaggebend für die Wahl dieser Flugzeuge. Durch die Reduzierung von Treibstoffverbrauch und Emissionen können die Airline-Kunden von HKAC ihre Betriebskosten senken und zugleich ihre Auswirkungen auf die Umwelt verringern,“ sagte Donal Boylan, CEO von HKAC. „Außerdem bietet die A321neo ihren Betreibern die Möglichkeit, die Betriebskosten pro Sitz zu reduzieren und sich auf Flughäfen mit Slot-Beschränkungen im Wettbewerb besser aufzustellen.“  

„Es ist für uns eine große Freude, Hong Kong Aviation Capital als neuen Kunden der NEO begrüßen zu können. Die heutige Vereinbarung unterstreicht das fortgesetzte Vertrauen des Marktes in die weltweit beliebtesten und effizientesten Single-Aisle-Flugzeuge. Die A320neo-Familie ist eine wertvolle und gewinnbringende Investition für Leasinggeber und Betreiber“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer, Customers von Airbus.

Die Vereinbarung wird nun noch Bohai leasing, dem Hauptanteilseigner von HKAC, zur Bestätiung vorgelegt. Das Portfolio des Leasingunternehmens HKAC aus Hongkong umfasst derzeit mehr als 50 Single-Aisle- und Twin-Aisle-Flugzeuge von Airbus. HKAC erbringt Finanzierungs- und Leasingdienstleistungen für verschiedene Fluggesellschaften in Asien und weltweit. Es ist der erste Direktauftrag von HKAC bei einem Flugzeughersteller überhaupt.

Die A320neo („new engine option“) wird dank zahlreicher Innovationen wie Triebwerken der neuesten Generation und großen Sharklets an den Flügelspitzen bis zu 15 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen. Dies entspricht einer jährlichen Einsparung von 3600 Tonnen CO2 pro Flugzeug. Mit über 3000 Bestellungen von mehr als 57 Kunden seit ihrer Einführung im Jahr 2010 hat die A320neo-Familie einen Marktanteil von rund 60 Prozent im Single-Aisle-Segment erobert und sich damit als klarer Marktführer etabliert.

Twitter feed