Airbus plant großen Auftritt auf der Singapore Airshow

• Kabinenkomfort und Innovation als Schwerpunktthemen

• Demonstration der Führungsrolle der A350 XWB und im Großraumsegment

4 February 2014 Press Release

Airbus wird auf der Singapore Airshow 2014, Asiens größter Messe der Luftfahrt-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie, vom 11. bis zum 16. Februar 2014 starke Präsenz zeigen. Das neue A350 XWB-Testflugzeug (MSN3) wird erstmals an den Flugvorführungen einer Airshow teilnehmen und sich den Airshow-Besuchern am 11. und 12. Februar in der Luft präsentieren. 

Ein A350 XWB-Cockpit in Originalgröße sowie ein interaktives A350 XWB-Modell werden am Airbus-Stand (J23) zusammen mit weiteren Modellen der marktführenden Palette von Airbus-Großraumflugzeugen und der erfolgreichen A320neo gezeigt. Im Airbus-Zelt auf dem Freigelände wurde eine spezielle Komfortzone eingerichtet, in der sich Gäste ein Bild vom Kabinenkomfort machen können, mit dem Airbus den Maßstab in der Branche gesetzt hat.

Airbus wird die Flugvorführungen der A350 XWB live übertragen und auf einer speziellen Website zur Singapore Airshow unter airbus.com und unter youtube.com/airbus täglich über die Airshow berichten. Darüber hinaus wird Airbus täglich eine 30-minütige Liveshow senden, in der Airbus-Experten und prominente Gäste zu Wort kommen. Die Berichterstattung wird sich am 11. Februar auf die A350 XWB, am 12. Februar auf die Präsenz von Airbus in Asien und am 13. Februar auf das Airbus-Konzept für mehr Kabinenkomfort konzentrieren. Nähere Einzelheiten werden unter www.airbus.com ab 11. Februar veröffentlicht.

Medienvertreter sind zur Airbus-Pressekonferenz am Dienstag, dem 11. Februar, um 14.30 Uhr in Raum 5 in der Haupthalle der Singapore Airshow eingeladen. Airbus empfiehlt den Medien, den Hinweisen zu bevorstehenden Veranstaltungen und Ankündigungen zu folgen, die im Pressezentrum der Airshow, im Airbus Group Chalet und auf dem Stand der Airbus Group bekannt gegeben werden.

Journalisten werden vom Airbus Media Relations Team im Airbus Group Chalet, CD19-CD29, begrüßt.

Der asiatisch-pazifische Raum ist für Airbus ein Kernmarkt. Auf die Airlines aus dieser Region entfallen rund ein Drittel aller Aufträge, die das Unternehmen weltweit erhalten hat. Gegenwärtig stehen mehr als 2.400 Airbus-Flugzeuge bei knapp 100 Airlines aus dieser Region im Dienst. Mehr als 1.700 Flugzeuge sind noch an Betreiber aus dem asiatisch-pazifischen Raum auszuliefern. Dies entspricht einem Anteil von mehr als einem Drittel am Gesamtauftragsbestand des Unternehmens und unterstreicht die Bedeutung dieser Region als den am schnellsten wachsenden Markt für neue Verkehrsflugzeuge.

Twitter feed