Airbus A350 XWB absolviert erste Flüge mit Passagieren

Ausgereiftheit der A350 XWB unter typischen Einsatzbedingungen bewiesen

4 June 2014 Press Release

Das A350-XWB-Testflugzeug MSN2 hat die so genannten „Early Long Flights“ mit zwei Passagierflügen erfolgreich absolviert. Diese wurden mit Kabinen-Crews von Air France und Lufthansa am 2. und 3. Juni nacheinander durchgeführt.

Early Long Flights (erste Langstreckenflüge) sind ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Indienststellung der A350 XWB. Diese Flüge sind zwar kein Bestandteil des technischen Zulassungsprogramms, bieten Airbus jedoch die Möglichkeit, Interieur und Kabinensysteme im Flug vor der endgültigen Zulassung zu erproben. Dadurch wird sichergestellt, dass die Airlines bei der Indienststellung ein voll ausgereiftes Flugzeug erhalten.

Beide A350-XWB-Langstreckenflüge starteten und landeten in Toulouse. Der erste Flug fand am Montag, 2. Juni, bei Tageslicht statt und dauerte sieben Stunden. Der zweite Flug – ein zwölfstündiger Nachtflug – verließ Toulouse am Dienstag, 3. Juni, und traf dort am 4. Juni wieder ein.

Auf den Flügen erlebten 500 Passagiere, darunter Airbus-Mitarbeiter und rund 30 Airbus-Kabinenexperten und Kabinenausstatter, erstmals den Komfort der besonders breiten A350-XWB-Kabine. Die Gäste waren aufgefordert, während des Flugs die Kabinensysteme wie Klimaanlagen, Beleuchtung, Akustik, In-Flight-Entertainment (IFE), Bordküchen, Elektrik, Bordtoiletten und Wasser-/Abwassersysteme auf Herz und Nieren zu prüfen.

Die ersten Langstreckenflüge wurden mit MSN2 durchgeführt. MSN2 ist als eines von zwei A350-XWB-Testflugzeugen mit einer Kabine ausgestattet und bietet Platz für 252 Passagiere in einer komfortablen Business- und Economy-Klasse. Die Tests liefen wie reguläre Linienflüge ab.

Das Zulassungsverfahren für die A350 XWB kommt ebenfalls gut voran. Das Programm liegt damit voll im Plan für die Zertifizierung im 3. Quartal 2014 und die Indienststellung im 4. Quartal 2014. Die ersten vier fliegenden A350 XWB haben zusammen bereits rund 1.900 Flugteststunden auf über 440 Flügen absolviert. Das fünfte Testflugzeug MSN005 wird in den nächsten Wochen zur A350-XWB-Testflotte stoßen.

Die A350  XWB ist eine völlig neue Familie von Langstreckenflugzeugen mittlerer Passagierkapazität, die in drei Basisversionen mit einer Sitzplatzkapazität für 276 bis zu 369 Passagiere angeboten wird. Diese Familie mit ihrem 221 Zoll breiten Kabinenquerschnitt ist für uneingeschränkten Passagierkomfort auf Langstrecken in allen Klassen optimiert und ermöglicht im Vergleich zu bisherigen Flugzeugen in dieser Größenkategorie eine Optimierung der Effizienz um 25 Prozent. Bis Ende Mai 2014 lagen Airbus für die A350 XWB bereits 812 Bestellungen von 39 Kunden aus aller Welt vor.

Related video(s)

Twitter feed