AirAsia wird erster Betreiber der A320 mit Sharklets

Betreiber der A320-Familie profitieren von einem um vier Prozent niedrigeren Treibstoffverbrauch

21 December 2012 Press Release

Airbus hat heute die erste mit Sharklets ausgestattete A320 an AirAsia ausgeliefert. Die Fluggesellschaft wird damit zum ersten Betreiber des Flugzeugs mit den neuen treibstoffsparenden Tragflächenspitzen. Sharklets werden bei neuen Flugzeugen der A320-Familie als Option angeboten und sind bei allen Modellen der A320neo-Familie Standard.

Sharklets bestehen aus leichten Verbundwerkstoffen und sind 2,4 Meter groß. Diese neu konzipierten Flügelenden verbessern die Aerodynamik des Flugzeugs erheblich, was zu einem niedrigeren Treibstoffverbrauch und geringeren Emissionen führt. Dank einer vierprozentigen Reduzierung der Treibstoffkosten bieten Sharklets den Betreibern der A320-Familie die Flexibilität, entweder 100 nm weiter zu fliegen oder eine höhere Nutzlast von bis zu 450 Kilogramm mitzuführen.

„Wir sind extrem stolz darauf, erste Airline der Welt zu sein, die eine mit den neuen treibstoffsparenden Sharklets von Airbus ausgestattete A320 übernimmt“, sagte Tan Sri Tony Fernandes, Group Chief Executive Officer von AirAsia. „AirAsia hat seit vielen Jahren eine besondere Beziehung zu Airbus. Im Rahmen unserer Flottenerweiterung werden diese neuen Flügelenden unser Ziel unterstützen, zur effizientesten und innovativsten Low-Cost-Airline der Welt zu werden." AirAsia betreibt eine ausschließlich aus A320-Flugzeugen bestehende Flotte.

„Es ist überaus stimmig, dass AirAsia als unser größter Kunde der A320-Familie die erste Airline ist, welche von den vier Prozent Treibstoffeinsparungen profitiert, die unsere neuen Sharklets ermöglichen“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „AirAsia hat die Vision, jedem das Fliegen zu ermöglichen. Mit ihren mit Sharklets ausgestatteten A320 kann die Airline den Passagieren außerdem versichern, dass sie an Bord des umweltfreundlichsten Single-Aisle-Flugzeugs der Welt fliegen.“

Dank der hohen Nachfrage der Kunden nach Sharklets werden an allen Single-Line-Endmontagelinien (FAL) von Airbus Flugzeuge der A320-Familie mit Sharklets gefertigt. Diese FAL befinden sich in Hamburg, Toulouse (Frankreich) und Tianjin (China). Demnächst wird eine weitere A320 FAL in Mobile (Alabama, USA) errichtet.

AirAsia, die größte Low-Cost-Fluggesellschaft Asiens, ist auch der größte Kunde der A320-Familie von Airbus. Erst kürzlich, am 13. Dezember 2012, hat der Carrier weitere 100 Flugzeuge der A320-Familie bei Airbus bestellt, darunter 36 A320ceo mit Sharklets. Insgesamt hat AirAsia nun 475 Single Aisle-Flugzeuge bei Airbus bestellt (264 A320neo und 211 A320ceo). Mehr als 100 Flugzeuge wurden bereits an die Airline ausgeliefert. Sie fliegen ab den Heimatflughäfen von AirAsia in Bangkok, Kuala Lumpur, Jakarta, Manila und Tokyo.

Die A320-Familie ist die erfolgreichste und modernste Single-Aisle-Flugzeugfamilie: Mehr als 8.800 Flugzeuge wurden bisher bestellt und über 5.300 an 380 Kunden und Betreiber auf der ganzen Welt ausgeliefert.

Related video(s)

Twitter feed