AirAsia bestellt weitere 100 A320-Flugzeuge bei Airbus

Größte Low-Cost-Airline Asiens baut Flotte weiter aus

13 December 2012 Press Release

AirAsia, die größte Low-Cost-Fluggesellschaft Asiens, hat bei Airbus weitere 100 Flugzeuge der A320-Familie bestellt. Der Auftrag umfasst 64 A320neo („new engine option“) sowie 36 A320ceo („current engine option“) für den Einsatz im Streckennetz der Airline. 

Der Auftrag wurde während eines Besuchs des britischen Premierministers David Cameron im Airbus-Tragflächenwerk in Broughton, Großbritannien bekannt gegeben. Dort nahm Cameron an der Vertragsunterzeichnung mit Tan Sri Dr. Tony Fernandes, Group Chief Executive Officer von AirAsia, sowie Fabrice Brégier, President und CEO von Airbus, teil. 

Mit diesem neuen Vertrag bestätigt AirAsia ihren Rang als größter Kunde der A320-Familie weltweit. Insgesamt hat die Fluggesellschaft nun 475 Single-Aisle-Flugzeuge bei Airbus bestellt (264 A320neo und 211 A320ceo). Mehr als 100 Flugzeuge wurden bereits an die Airline ausgeliefert. Sie fliegen ab den Heimatflughäfen von AirAsia in Bangkok, Kuala Lumpur, Jakarta, Manila und Tokio.

Tan Sri Dr. Tony Fernandes, Group Chief Executive Officer von AirAsia, sagte während der Unterzeichnung: „Wir haben drei Goldminen in Malaysa, Thailand und Indonesien sowie ein großes Wachstumspotential auf den Philippinen und in Japan. Diese zusätzlichen Flugzeuge sind Teil unserer Strategie für den Ausbau unseres heute schon ausgedehnten Streckennetzes. Mit neuen Strecken und mehr Flugfrequenzen wollen wir die marktbeherrschende Position von AirAsia insbesondere in Malaysia und Thailand behaupten.“

„AirAsia hat in den letzten Jahren eine der großen Erfolgsgeschichten im Airline-Geschäft geschrieben“, sagte Fabrice Brégier, President und CEO von Airbus. „Das erneute Vertrauensvotum der Airline für die A320 ist eine klare Bestätigung für die Zuverlässigkeit, Effizienz und unschlagbare Wirtschaftlichkeit des weltweit modernsten Single-Aisle-Flugzeugprogramms.“

AirAsia fliegt mit ihrer reinen A320-Flotte rund 70 Flugziele in einem Streckennetz an, das mehr als 20 Länder in ganz Asien umfasst. Das Konzernunternehmen AirAsia X betreibt darüber hinaus Airbus A330-300-Großraumjets auf längeren Strecken ab Kuala Lumpur nach Nordasien und Australien.

Die A320-Familie ist die erfolgreichste und modernste Single-Aisle-Flugzeugfamilie: Mehr als 8.800 Flugzeuge wurden bisher bestellt und über 5.300 an 380 Kunden und Betreiber auf der ganzen Welt ausgeliefert.

Twitter feed